Wie gut sind Sie im Luftlesen?

… eine interkulturelle Herausforderung!

Hand aufs Herz – wie gut sind Sie im Luftlesen? Sie wissen nicht was „Luftlesen“ ist? Dann sind Sie vermutlich in einer westlichen Kultur aufgewachsen. In Asien gehört diese Kunst quasi zum Tagesgeschäft. „kuuki yomenai“ oder kurz „KY“ ist japanisch  und bedeutet: „kann nicht die Luft lesen“ und das gilt nicht gerade als Leistungsmerkmal. Wer ein „KY“ ist, erkennt nicht die Botschaft „zwischen den Zeilen“, hat kein Gespür für die Atmosphäre in einem Raum oder zwischen Menschen, oder ob ein bestimmtes Verhalten möglicherweise unangemessen ist.
Während die Kunst des „Lesens der Luft“ in den meisten westlichen Kulturen i.d.R. als persönliche Kompetenz einzelner Menschen betrachtet werden kann, ist es im asiatischen Teil unserer Welt ein wichtiger Teil der Kultur – jeder muss es können und lernt es schon von Kindesbeinen an.

Die Erfahrungen Interkultureller Kommunikation nutzen

Betrachten wir die Kommunikationsweisen westlicher und asiatischer Kulturen genauer, wird der Unterschied deutlich: während die westliche Kommunikation darauf ausgerichtet ist die Botschaft nur durch präzise, einfache und klare Worte zu übermitteln, bezieht die asiatische das Repertoire der non-verbalen Kommunikation mit ein. Es ist also nicht nur entscheidend WAS gesagt wird, sondern es ist ebenso wichtig (wenn nicht sogar wichtiger) WIE es gesagt wird. Wie ist die Körperhaltung, Mimik, Gestik, Tonfall? Welche Formulierungen werden verwendet? Auf welche Weise nimmt das Gesagte die Aussagen des Vorredners auf? Unter welchen Rahmenbedingungen findet das Gespräch statt? Der amerikanische Antrophologe E.T. Hall hat für diese 2 gegensätzlichen Kommunikationsweisen die Begriffe „low-context“ (wenig oder kein WIE)  und „high-context“ (viel WIE) für die interkulturelle Kommunikation geprägt.

Culture Map - Erin MeyerWas passiert, wenn low- und high context aufeinander stoßen? Welche Gefahren der Misskommunikation drohen?

LOW könnte HIGH als unklar, ausweichend und ggf. sogar unehrlich empfinden (weil LOW z.B. erst später realisiert, dass HIGH das Gegenteil von dem gemeint was LOW verstanden hat)

HIGH könnte LOW als unangemessen direkt und unhöflich empfinden, während er gleichzeitig versucht eine „Botschaft zwischen Zeilen“ zu erkennen, die gar nicht existiert.

Erin Meyer hat die Frage aufgeworfen, bei welchen interkulturellen Team-Konstellationen es die stärksten Missverständnisse geben könnte?

  1. 2 Personen, die aus verschiedenen low-context Kulturen kommen? (z.B. Holländer und Kanadier)
  2. 2 Personen, die aus low-context und high-context Kulturen kommen (z.B. Brasilianer und Holländer)
  3. 2 Personen, die aus verschiedenen high-context Kulturen kommen? (z.B. Brasilianer und Chinese)

Sollten Sie auf B getippt haben, liegen Sie leider – wie auch viele andere vor Ihnen – falsch. C ist die kritische Kombination. 2 Kulturen die „zwischen den Zeilen“ reden und hören, dabei aber unterschiedliche entwicklungsgeschichtliche Wurzeln haben und daher die Informationen „zwischen den Zeilen“ völlig unterschiedlich erzeugen und (miss-)verstehen.

Raus aus der Zwickmühle

FRAGE: Wie kann ich mich also aus der Zwickmühle heraus manövrieren, wenn ich ein multinationales/multikulturelles Team habe? ANTWORT: reden Sie low-context!

Die Erfahrung zeigt, dass es Angehörigen von high-context Kulturen leichter fällt, sich auf präzise und klare Worte umzustellen und diese auch selbst zu verwenden, als einem low-contexter die Kunst des „zwischen den Zeilen lesens“ zu verinnerlichen.
WICHTIG ist jedoch, dass sich alle darüber im klaren sind, dass bei low-context das „Lesen der Luft“ nur Verwirrung bringt.

Treffen Sie key!4c beim Stuttgarter MesseHerbst

Auch in diesem Jahr können Sie das Team von key!4c beim Stuttgarter MesseHerbst in der WirtschaftsOASE Leinfelden-Echterdingen persönlich kennenlernen und erleben. TwitterBesuchen Sie uns vom 15. – 23. November 2014 an unserem Stand in der Stuttgarter Messe, Halle 6, Stand 6LE061, und erleben Sie uns live auf der Präsentations- und Aktionsbühne der WirtschaftsOASE LE. Hier die Termine unserer Vorträge und Aktionen – weitere Details finden Sie unten. Alle Termine und Infos finden Sie auch hier zum Herunterladen.  

WANN? WO? WAS?
Samstag 15.11.2014
13:00-13:30 Präsent. Bühne Warum sich Macher keine Duftkerzen und Empathiker keine Carrerabahn wünschen … Dr. Uta Nachbaur & Frank Schöfisch
15:00-16:00 Aktions fläche Möbel und Persönlichkeit -Welcher Stil passt zu mir? Frank Schöfisch & Wohndekor Müller
Sonntag 16.11.2014
12:30-13:30 Aktions fläche Handwerkerstammtisch Frank Schöfisch und Handwerker-Kollegen der WirtschaftsOase
15:30-16:00 Präsent. Bühne Akku Reloaded Auf meine Art mehr Energie für den Alltag gewinnen! Dr. Uta Nachbaur & Frank Schöfisch
Montag 17.11.2014
15:30-16:00 Präsent. Bühne „Was Du nicht willst, dass man Dir tut …“ Frank Schöfisch
Dienstag 18.11.2014
16:00-16:30 Präsent. Bühne Warum sich Macher keine Duftkerzen und Empathiker keine Carrerabahn wünschen … Dr. Uta Nachbaur & Frank Schöfisch
Mittwoch 19.11.2014

15:00-16:00

Aktions fläche Möbel und Persönlichkeit -Welcher Stil passt zu mir? Frank Schöfisch & Wohndekor Müller
Donnerstag 20.11.2014
13:00-13:30 Präsent. Bühne „Mit Motivation dabei“ Dr. Uta Nachbaur & Frank Schöfisch
15:30-16:00 Aktions fläche Entdecken und tun, was einem wirklich wichtig ist.   Dr. Uta Nachbaur im Gespräch mit Markus Schwarz
Freitag 21.11.2014
13:00-13:30 Aktions fläche Entdecken und tun, was einem wirklich wichtig ist.   Dr. Uta Nachbaur im Gespräch mit Markus Schwarz
15:30-16:00 Präsent. Bühne  „Mit Motivation dabei“ Dr. Uta Nachbaur & Frank Schöfisch
Samstag 22.11.2014​

13:00-13:30

Präsent. Bühne Akku Reloaded Auf meine Art mehr Energie für den Alltag gewinnen! Dr. Uta Nachbaur & Frank Schöfisch

14:00-15:00

Aktions fläche Handwerkerstammtisch Frank Schöfisch und Handwerker-Kollegen der WirtschaftsOase
Sonntag 23.11.2014

13:30-14:00

Präsent. Bühne „Was Du nicht willst, dass man Dir tut …“ Frank Schöfisch

15:00-15:30

Aktions fläche Entdecken und tun, was einem wirklich wichtig ist.   Dr. Uta Nachbaur im Gespräch mit Markus Schwarz

 

Unsere Vorträge auf der Präsentationsbühne

Warum sich Macher keine Duftkerzen und Empathiker keine Carrerabahn wünschen … Wie unsere Persönlichkeit unsere Wünsche beeinflusst. Geschenke sind etwas ganz Individuelles und Besonderes, wie auch die Menschen, die sie bekommen. Manchmal haben wir ein gutes Gespür und manchmal liegen wir einfach daneben. „Warum sich Macher keine Duftkerzen und Empathiker keine Carrerabahn wünschen“ gibt Ihnen Einblicke, wie unsere Persönlichkeitsarchitektur unsere Wünsche beeinflusst und was und wie Sie es am Verhalten erkennen können. Hier können Sie kleine „Aha’s“ zum Geschenkekauf, nicht nur für Weihnachten, mitnehmen.
Akku Reloaded! Auf meine Art mehr Energie für den Alltag gewinnen! Wissen, was die eigenen „Batterien“ auflädt und was „Energie zieht“: Damit kommen wir besser durch stressigen Situationen im Alltag und im Beruf. key!4c zeigt, was uns unser Stressverhalten über unsere Persönlichkeit und unsere ganz individuellen Energietankstellen verrät.
„Was Du nicht willst, dass man Dir tut …“ – Wie wir verhindern, dass uns unsere Kommunikation und unser Verhalten unsere Nerven rauben. Manchmal sind wir Retter, manchmal Verfolger und manchmal auch das Opfer. Eines haben alle 3 Rollen gemeinsam – sie kosten uns Energie und Nerven. Energie, die wir für viel bessere Dinge gebrauchen können. key!4c verrät einige Tipps und Kniffe wie Sie den Umgang mit anderen noch reibungsloser gestalten können.
„Mit Motivation dabei“ – Schülerpersönlichkeiten erkennen und erreichen Motivation ist Treibstoff fürs Gehirn: Motivation hilft, dass Lernen schneller geht, dass Lernen Spaß macht und der Inhalt im Langzeitgedächtnis landet. Wie kann das gelingen? Welche Motivation zündet bei welchem Schüler und welche verpufft? Wie kann ich die Persönlichkeit der Schüler erkennen und Schüler besser erreichen, damit das Abenteuer Lernen richtig gut klappen kann.

 

Unser Programm auf der Aktionsfläche

Möbel und PersönlichkeitWelcher Stil passt zu mir? Für manche ist es einfach nur wohnen – für andere der Ausdruck ihres Lebensgefühls. In unseren Möbeln steckt viel von uns selbst – Werte, Humor, Leichtigkeit, Sensibilität, … Erleben Sie, warum wir bestimmte Möbel und Einrichtungsstile bevorzugen, und warum sie uns in unserem Wohlbefinden spürbar unterstützen können.
Handwerkerstammtisch Der Kunde ist König! – am „Stammtisch“ erzählen Handwerker der Wirtschaftsoase, in lockerer Runde, wie sie mit den unterschiedlichen Charakteren und Erwartungen ihrer Kunden umgehen. Wie schaffen sie es, dass Kunden gerne wiederkommen und zu Stammkunden werden?
Entdecken und tun, was einem wirklich wichtig ist – Der Persönlichkeits- und Businesscoach Dr. Uta Nachbaur im Gespräch mit dem Journalisten Markus Schwarz „Das ist mein Ding!“ – Wenn uns etwas wirklich berührt und wichtig ist, sind wir motiviert. Wir bewegen Dinge, die wir kaum für möglich gehalten hätten und sind voll Energie. Wie kann ich meinen ganz individuellen „Motor“ entdecken. Ein Coach erzählt.

Ihre Themen, individuell und pragmatisch gelöst

key4c_falz-flyer_A3_quer_WEB_B… Impulse, Wissen, neue Erfahrungen auf den Feldern Führung, Kommunikation, Gesundheit und Veränderung. Ob im Coaching, in Seminaren und Workshops, im Consulting oder über Vorträge – key!4c bietet Schlüssel für Ihre Themen, individuell und praxisnah. Ihre Fragen haben viele Gesichter: Berufswahl, berufliche Neuorientierung, Veränderung, Karriere, Führung, effizient kommunizieren, Stress und Konflikte abbauen, Burnout vorbeugen oder einfach Wege finden für eine gute Balance zwischen Arbeit und Freizeit. Das Duo von key!4c, Dr. Uta Barbara Nachbaur und Dipl.-Ing. Frank Schöfisch bringt über 40 Jahre Erfahrung in Management, Beratung und Entwicklung mit. „Lösungen entstehen immer mit dem Kunden, vor Ort oder hier in Musberg in unserem Coaching- und Seminarraum“, so Frank Schöfisch. „Das Potential der Menschen und der Unternehmen und ihre einzigartigen Ressourcen stehen bei uns im Mittelpunkt“, sagt Uta Nachbaur. Auf dem „Stuttgarter Messeherbst“, vom 15. – 23. November 2014, kann man key!4c im Rahmen der Sonderausstellung WirtschaftsOASE LE live erleben!

key!4c Messe-Newsletter 05/2014

… key!4c ist mit dabei!!

key4c_Personal2014_newsletter key4c_falz-flyer_A3_quer_WEB_BVeränderung, Führung, Kommunikation und Gesundheit – auf den ersten Blick vier unterschiedliche Themenfelder. Wer sein Thema nachhaltig und erfolgreich angeht, merkt schnell, dass sein Lösungsweg in unterschiedlicher Ausprägung immer alle vier Themen berührt. Nachhaltige Veränderung braucht gute Führung: klar, weitsichtig, achtsam, beständig. Achtsame Führung für sich und andere heißt, die richtige Balance finden zwischen den Anforderungen des Arbeitsalltags und den individuellen Energieressourcen. Führen heißt sich selbst führen und Menschen in ihrer Vielfalt verstehen, gewinnen und mitnehmen. Effiziente Kommunikation ist individualisierte Kommunikation: Signale erkennen, verstehen und für stressfreie Kommunikation nutzen. Klarheit, Kompetenz und Sinn: Wer Kohärenz erlebt und in Energie ist, geht Veränderung konstruktiv an. key4c_messestand_Personal2014SuedCoaching, Training und Beratung durch key!4c hat den Blick auf dem Kunden und auf allen vier Themenfeldern. Mehrdimensional und fokussiert – das zeichnet unsere Beratung aus, und das bekommen wir als unser Besonderheit auch von unseren Kunden zurück gespiegelt. Auf der Messe stellen wir allen neuen und alten Interessenten unsere Methode 4 in 1 anhand vieler Praxisfälle vor. Noch kein Ticket für die Personal 2014 Süd? key!4c hat noch ein paar Freitickets für „Spontan-Entschlossene“. Hier können Sie noch bis zum 19. Mai ein kostenfreies Tagesticket bestellen. Wir freuen uns auf Sie!  

Veranstaltungen, passgenau für Sie

Group of disoriented businesspeopleWebinare:

Kommunizierst Du noch oder stresst Du schon? Was erschöpfende Berichte, umfallende Wassergläser und das große Schweigen über unsere Persönlichkeit verraten Lernen über Stressmuster, wie diese im Verhalten erkennbar sind und wie man dieses Wissen für eine effektivere Kommunikation nutzen kann… und das Ganze virtuell im Netz als Webinar … funktioniert das? key!4c hat es mit großem Erfolg gemacht. Inputs, interaktive Übungen, Praxisaufgaben und kurze Stimmungschecks im Wechsel unterstützen dabei, alle Teilnehmer immer wieder abzuholen und mit zu nehmen. Ein großer aha-Effekt bei den Teilnehmern war, wieviel man über sein Gegenüber auch ohne den „optischen Teil“, allein über Wortwahl, Sprachmuster und den Tonfall erkennen kann und wie man konstruktiv agiert und reagiert. In der heutigen Berufswelt, wo viel virtuell kommuniziert wird, ein großes Plus!  

Burnoutprophylaxe-Veranstaltung für Unternehmen:

Streichhölzer als Lauffeuer Viele Unternehmen veranstalten wertvolle Gesundheitstage mit Gesundheitschecks und viel Informationen rund um das Thema Burnout. Mitarbeiter wissen, wo sie gesundheitlich stehen und kennen die Symptome von Burnout. Das Bewusstsein der Führungskräfte und der Kollegen für das Thema ist geschärft. Trotzdem nehmen die Burnoutfälle in den Unternehmen weiter zu. Die Zahlen sind alarmierend und die Auswirkungen auf Unternehmen massiv. Was tun? key!4c schlägt die Brücke zwischen Wissen und Handeln. Wir sind Experten für Prophylaxe im Bereich Stressbewältigung und Burnout . Wir setzen an, wo Gesundheitstage häufig enden. Was wir bieten: Wir bieten Ihnen einen Burnoutprophylaxe-Tag an, der Burnout vorbeugt und gleichzeitig Ihre Teams stärkt. Es geht um Achtsamkeit für sich und Achtsamkeit für den Anderen. Das ist wesentlich für Führung und in Teams und Bürogemeinschaften. Prophylaxe proaktiv gestalten ist unser Motto. Was Sie gewinnen:

  • Ihre Mitarbeiter erkennen Stressverhalten im Ansatz und kennen die verschiedenen Eskalationsstufen im Stress.
  • Ihre Mitarbeiter haben das Handwerkszeug konstruktiv zu reagieren und vermindern so psychischen Stress.
  • Ihre Mitarbeiter sind achtsam für sich und die Kollegen. Das Frühwarnsystem funktioniert.
  • Ihre Mitarbeiter kennen Ihre persönlichen „Energiefresser“ und „Energietankstellen“.
  • Ihre Mitarbeiter erkennen im Gespräch nonverbale Signale und führen Gespräche effektiver und stressfreier.
  • Ihr Unternehmen profitiert durch gesündere, stressfreiere Mitarbeiter und effektivere Kundenkontakte.

 

Für unsere Kunden am Ball!

key4c_BeesApril und Mai sind für key!4c Monate der Weiterentwicklung – im Dialog mit Experten, um für seine Kunden auf dem neuesten Stand zu sein und weil Lernen Spaß macht: Co-active Summit 2014 in Zürich am 10. April 2014, zeitgleich und vernetzt mit dem Weltkongress in Napa, California, USA : Unter dem Motto “From Me to We, We are One” ging es um die verschiedenen Dimensionen von Leadership und Führung und einen spannenden Austausch zu Führungsthemen im Business, weltweit. Uta Nachbaur: „Eine rundum gelungene Veranstaltung, die viele neue Impulse zum Thema Führung und Leadership gesetzt hat.“ – sehen Sie selbst auf youtube „At Home around the Globe“, ein Szenarioworkshop am Weltethos-Institut an der Universität Tübingen, am 6. Mai 2014, veranstaltet in Kooperation mit dem Humanistic Management Center Berlin / St. Gallen „Als Unternehmer in der Welt zuhause – Was heißt dies für Führungskräfte- und Personalentwicklung“ – zu diesem Thema diskutierten auf Einladung von Prof. Claus Dierksmeier Experten aus Wissenschaft und Business über neue Executive Education Angebote, praxisnah und nutzenorientiert. Uta Nachbaur: „Der Kreis aus renommierten Wissenschaftlern und Experten aus Wirtschaft und Beratung hat in intensiven Diskussions- und Konzeptionsrunden frische Ideen kreiiert, die lohnen, daran weiter zu arbeiten.“ „Leading out of Drama“, vom 7. bis 9. Mai 2014 in Bad Bayersoien mit dem international renommierten Leadership Advisor und Coach Nate Regier, Ph.D. und Jamie Remsberg, Inhaber von Next Element Consulting, USA. LoD ist ein neues Business- und Managementtool, das derzeit weltweit Einzug findet und laufend weiterentwickelt wird. Spannend für alle, die die Brisanz von zwischenmenschlichen Konflikten – LoD nennt es „Drama“ – für den Unternehmenserfolg erkannt haben und praxisnahes Handwerkszeug suchen, um die Dynamik zwischen Menschen in positive Energie umzuwandeln. Frank Schöfisch: „Das Motto von LoD trifft den Kern, ‚Drama is good for ratings, bad for business!'“ PCM Master Class, 10. Mai 2014 in Bad Bayersoien, mit den Certifying Master Trainern aus USA und Great Britain, Nate Regier and John Parr. Praxisberatung und Supervision für Process Communication Model® Trainer und Coaches aus Deutschland, Österreich, Schweiz und Rumänien. Frank Schöfisch: „Das PCM Model ist nicht statisch. Es ist wichtig immer auf dem neuesten Stand zu sein um die neuesten Forschungsergebnisse sofort nutzen zu können.“ “The Drama Triangle and the Happiness Formula”,  am 19. und 20. Mai 2014 in Bernried mit Dr. Stephen Karpman, US-amerikanischer Therapeut und Mitbegründer der Transaktionsanalyse, der mit seinem Workshop zum ersten Mal  in Deutschland ist. Es geht es um sein berühmtes Drama-Dreieck und um Wege heraus, um die Möglichkeiten von spielefreien Beziehungen, sei es zu Hause oder im Beruf. Uta Nachbaur : „Ich freue mich auf viele frische Ideen und Impuse.“  

key!4cTreffen Sie uns auf der Personal 2014 Süd – Halle 7, Stand E.35 – wir freuen uns auf Sie!

Ihre Uta Nachbaur und Frank Schöfisch

 

Kommende Veranstaltungen

  • Termine und Erläuterungen zu den offenen Seminaren finden Sie auf unserer Website key4c.com
  • maßgeschneiderte Seminare und Vorträge für Firmen und Institutionen auf Anfrage
  • Life und Business Coaching auf Anfrage

Pin It on Pinterest