Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Stand: 01.08.2019

1. AGBs - Veranstaltungen

1.1 offene Veranstaltungen

1.2 geschlossene Veranstaltungen (inhouse)

1.3 Zertifizierungs-Veranstaltungen

2. Widerrufsbelehtung                                                             

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) - offene Veranstaltungen

1. Geltungsbereich

Die nachfolgenden AGB regeln das Vertragsverhältnis bei Veranstaltungen die durch die unter Absatz 2 (Vertragspartner) genannten Veranstalter selbst angeboten und ausgerichtet werden und zu denen sich Teilnehmer gemäß der in den Ausschreibungen genannten Rahmenbedingungen frei anmelden können  - nachfolgend 'offene Veranstaltung' genannt.
Abänderungen oder Nebenabreden bedürfen zu ihrer Gültigkeit der vorherigen schriftlichen Bestätigung von key!4c und gelten nur für den jeweiligen einzelnen Geschäftsfall. Entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Teilnehmers und/oder Anmelders werden nicht anerkannt, auch wenn diesen nicht ausdrücklich widersprochen wurde. Zielgruppen, Seminarorte und Teilnahmegebühren sind den jeweiligen Ausschreibungen bzw. Angeboten zu entnehmen.  

2. Vertragspartner, Vertragsschluss

Der Vertrag kommt zustande mit:
Dr. Uta B. Nachbaur (USt-IdNr.: DE 291 092 014)   oder
Frank Schöfisch (USt-IdNr.: DE 231 511 173)
Haldenbrunnenweg 9, 70771 Leinfelden-Echterdingen, Deutschland - nachfolgend 'key!4c' genannt.

key!4c behält sich vor, bei Veranstaltungen die in Kooperation mit anderen Unternehmen durchgeführt werden, den Vertragsschluss (Auftragnahme, Rechnungsstellung, etc.) an den Kooperationspartner zu übertragen. Alle weiteren Punkte dieser AGB bleiben davon unberührt.

Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehenden Sprachen sind Deutsch oder Englisch.  

3. Veranstaltungen, technische Plattformen

Offene Veranstaltungen im Sinne dieser AGB sind Seminare, Trainings, Workshops, Webinare, Vorträge, Beratung, Coaching und vergleichbare Veranstaltungen. Bei offenen Veranstaltungen erfolgt die Einladung/das Angebot zur Veranstaltung öffentlich oder durch direkte Bewerbung durch key!4c. Die Teilnehmerzahl und -auswahl kann durch thematische, technische, räumliche oder didaktische Bedingungen beschränkt sein.

Für die Teilnahme an offenen Webinaren wird vom Veranstalter die technische Plattform vorgegeben. Dies kann mit einer Beschränkung der möglichen Einwahltechnologie verbunden sein (Endgerät, Betriebssystem, Software/App). Es kann die Installation von zusätzlicher Software/Applikationen notwendig sein. Die für die Teilnahme vorgegebenen technischen Bedingungen sind durch den Teilnehmer her- bzw. sicherzustellen.

4. Anmeldung, Anmeldebestätigung, Beauftragung, Widerrufsrecht

Die Anmeldung zu einer offenen Veranstaltung erfolgt über das Internet (key4c.com), schriftlich (Email oder Briefpost) oder mündlich (auch telefonisch). Die Teilnehmerzahl einer Veranstaltung ist in der Regel begrenzt.
Anmeldungen zu offenen Veranstaltungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Ein Vertrag über die Teilnahme kommt erst durch eine schriftliche Bestätigung von key!4c zustande. key!4c ist berechtigt, die Anmeldung zu einer offenen Veranstaltung ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Der Vertragsschluss zu der offenen Veranstaltung erfolgt seitens key!4c durch Versendung einer schriftlichen Auftrags-/ Anmeldebestätigung oder Rechnungsstellung. Der Versand kann auf dem Postweg oder per Email erfolgen. Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehenden Sprachen sind Deutsch und Englisch. Der Vertragstext wird von key!4c gespeichert.
Verbrauchern (Privatzahlern) steht ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Verbraucher haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Das vorgenannte Widerrufsrecht besteht nicht, sobald individuelle Persönlichkeitsprofile oder Assessmentunterlagen erstellt worden sind (hierbei gilt der Abschluss der Online-Fragebögen/Assessments, oder die Erfassung der Fragebögen durch den Veranstalter). Siehe auch Absatz 6 (Stornierungen, ....)

5. Teilnahmegebühren, Rechnungsstellung, Zahlungsbedingungen, Preisnachlässe

Bei offenen Veranstaltungen gelten die jeweils zum Zeitpunkt der Anmeldung veröffentlichten Teilnahmegebühren. Soweit in der Ausschreibung der Veranstaltung nicht anders ausgewiesen, verstehen sich alle genannten Gebühren zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Zahlung der Teilnahmegebühren ist mit der Anmeldung und dem Erhalt der Rechnung sofort fällig.

Die Teilnahme an Live-Webinaren bei denen sich die Teilnehmer über die automatisierte Anmeldung auf der Website key4c.com registrieren, wird immer mit dem deutschen Umsatzsteuersatz (derzeit 19%) in Rechnung gestellt.

key!4c behält sich vor, auf seine offenen Veranstaltungen Preisnachlässe zu gewähren. Ein Anspruch auf Preisnachlässe aufgrund bestimmter Eigenschaften der Teilnehmer besteht nicht. key!4c legt jeweils die Eigenschaften für einen Preisnachlass und dessen jeweilige Höhe fest. Eine Kombination von Preisnachlässen aufgrund mehrerer zutreffender Eigenschaften ist nicht möglich. Bei mehreren zutreffenden Eigenschaften, wird nur diejenige mit dem höchsten Preisnachlass gewährt. 

Die Ausstellung und der Versand von Rechnungen erfolgt per Email als PDF-Dokument. Abweichung hiervon muss gesondert vereinbart werden.  

6. Stornierung durch den Kunden, Nichtteilnahme, Teilnahme bei fehlenden Persönlichkeitsprofilen/Assessments

Stornierungen von Veranstaltungen müssen schriftlich erfolgen. Sollte ein Teilnehmer verhindert sein, ist die Teilnahme einer Ersatzperson nach Absprache ohne Aufpreis möglich. Bei Stornierung oder Umbuchung eines Teilnehmers werden folgende Gebühren erhoben:

  • mehr als 28 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn: keine Gebühr
  • 28 bis 8 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn: 50% der Teilnahme-/Veranstaltungsgebühr
  • 7 und weniger Kalendertage: volle Teilnahme-/Veranstaltungsgebühr
  • bei Nichtteilnahme (gleich aus welchem Grund) ist die volle Gebühr zu entrichten

Davon unbenommen gilt das gesetzliche Widerrufsrecht für Verbraucher (Privatzahler). Vgl. Absatz 4

Stornierung und Nichtteilnahme bei Veranstaltungen mit individuellem Persönlichkeitsprofil oder Assessmentunterlagen

Sollten zum Zeitpunkt des Widerrufs (nur für Verbraucher), der Stornierung oder bei Teilnahme einer Ersatzperson bereits individuelle Persönlichkeitsprofile oder Assessmentunterlagen erstellt worden sein (hierbei gilt der Abschluss der Online-Fragebögen/Assessments, oder die Erfassung der Fragebögen durch den Veranstalter), so erlischt das Widerrufsrecht (nur für Verbraucher) und die hierfür anfallenden Gebühren können nicht mehr storniert werden.
Gebühren für bereits generierte Profile/Unterlagen werden ggf. gesondert in Rechnung gestellt.
Sollte mit der Teilnahme an einer Veranstaltung ein Assessment/Assessmentunterlagen verbunden sein, so ist der Teilnehmer für den rechtzeitigen Abschluss/die rechtzeitige Abgabe des Assessments selbst verantwortlich. Standardmäßig gilt für Veranstaltungen bei denen die Unterlagen:

  • per Email verschickt werden (z.B. Webinare):  spätestens 12 Stunden
  • durch den Trainer/Coach persönlich übergeben werden: 72 Stunden

vor Veranstaltungsbeginn. Auf davon abweichende Fristen wird im Rahmen der Anmeldung und der Anmeldungsbestätigung hingewiesen. Sollten diese Fristen seitens des Teilnehmers nicht eingehalten werden, so wird dies als Nichtteilnahme betrachtet und der Teilnehmer kann aus didaktischen Gründen von der Veranstaltung ausgeschlossen werden.

7. Änderungen, Ausfall, Absage durch den Veranstalter

key!4c behält sich vor, bei Eintreten von durch key!4c nicht zu vertretender Umstände wie z.B. der Erkrankung oder sonstigen Ausfall eines Referenten, die Veranstaltung räumlich und/oder zeitlich zu verlegen, einen anderen Referenten ersatzweise einzusetzen oder die Veranstaltung abzusagen.
Bei Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl (diese beträgt, wenn nicht anders angegeben, jeweils 50 % der maximalen Teilnehmerzahl pro Veranstaltung) behält sich key!4c vor, die jeweilige Veranstaltung zeitlich zu verlegen bzw. abzusagen. In diesem Fall bemüht sich key!4c die Teilnehmer spätestens 14 Tage vor dem geplanten Veranstaltungsbeginn zu informieren.
Webinare, die aufgrund technischer Probleme auf Veranstalterseite, nicht vollständig durchgeführt werden können, werden neu terminiert. Im Fall einer zeitlichen Verlegung einer Veranstaltung können die Teilnehmer zwischen der Teilnahme an dem ersatzweise angebotenen Termin und der Rückerstattung eventuell schon bezahlter Teilnahmegebühren wählen. Im Fall der ersatzlosen Absage einer Veranstaltung werden bereits bezahlte Teilnahmegebühren erstattet. Dies gilt auch für bereits generierte Persönlichkeitsprofile und Assessmentunterlagen. Weitergehende Ansprüche des Teilnehmers, insbesondere Schadensersatzansprüche (auch Stornogebühren für Reise oder Hotelkosten) bei Änderungen oder Absage eines Seminars bestehen nicht.  

8. Teilnahmebestätigung

Die Teilnehmer von Seminaren und Trainings mit definierten Lerninhalten, erhalten im Anschluss eine Teilnahmebestätigung. Dies gilt nicht für Teilnehmer von Workshops (ohne vorher definierten Lerninhalt), Webinaren, Vorträgen und Coachings.  

9. Urheberrechte

Alle in den Veranstaltungen verwendeten Unterlagen, Dokumente und Präsentationen unterliegen dem Urheberschutz. Jedwede Vervielfältigung, Weitergabe an Dritte oder sonstige Nutzung als zur persönlichen Information des Teilnehmers ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung von key!4c zulässig.

10. Haftung

key!4c wählt für die Veranstaltungen in den jeweiligen Fachbereichen qualifizierte Referenten aus. Für die Korrektheit, Aktualität und Vollständigkeit der Inhalte, der Unterlagen sowie die Erreichung des jeweils vom Teilnehmer angestrebten Lernziels übernimmt key!4c keine Haftung. Ebenso nicht für etwaige Folgeschäden, welche aus fehlerhaften und/oder unvollständigen Seminarinhalten entstehen sollten. Im Übrigen ist die Haftung von key!4c auf Vorsatz, grobe Fahrlässigkeit und die Verletzung vertragswesentlicher Pflichten beschränkt, wobei es sich um typische, bei einer Fort-/Weiterbildungsveranstaltung vorhersehbare Schäden handeln muss.

11. Sonstiges

Es gilt deutsches Recht.

-- Ende der AGB offene Veranstaltung --

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) - geschlossene Veranstaltungen (inhouse)

1. Geltungsbereich

Die nachfolgenden AGB regeln das Vertragsverhältnis für Veranstaltungen (Seminare, Trainings, Workshops, Webinare, Vorträge, Beratung, Coaching, u.ä.) mit deren Durchführung die unter Absatz 2 (Vertragspartner) genannten Auftragnehmer durch einen Auftraggeber beauftragt wurden.

Abänderungen oder Nebenabreden bedürfen zu ihrer Gültigkeit der vorherigen schriftlichen Bestätigung von key!4c und gelten nur für den jeweiligen einzelnen Geschäftsfall. Entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Auftraggebers werden nicht anerkannt, auch wenn diesen nicht ausdrücklich widersprochen wurde.

2. Vertragspartner, Vertragsschluss

Der Vertrag kommt zustande mit:
Dr. Uta B. Nachbaur (USt-IdNr.: DE 291 092 014)   oder
Frank Schöfisch (USt-IdNr.: DE 231 511 173)
Haldenbrunnenweg 9, 70771 Leinfelden-Echterdingen, Deutschland - nachfolgend key!4c genannt.

3. Veranstaltungen

Veranstaltungen im Sinne dieser AGB sind Seminare, Trainings, Workshops, Webinare, Vorträge, Beratung, Coaching und vergleichbare Veranstaltungen. Geschlossene Veranstaltungen erfolgen im Kundenauftrag (Inhouse Veranstaltung).

4. Beauftragung

Die Beauftragung einer geschlossenen Veranstaltung durch den Kunden (Auftraggeber) erfolgt auf der Basis eines von key!4c erstellten Angebots. Die Beauftragung muss schriftlich (Email oder Briefpost) erfolgen und die Anerkennung dieser AGBs bzw. die mit dem Kunden vereinbarten Bedingungen umfassen.

Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehenden Sprachen sind Deutsch und Englisch. Der Vertragstext wird von key!4c gespeichert.  

5. Rechnungsstellung, Zahlungsbedingungen

Bei geschlossenen Veranstaltungen erfolgt die Rechnungsstellung über die vereinbarten Auftragsleistungen nach Beginn der einzelnen Veranstaltungen/ Veranstaltungseinheiten. Ausgenommen sind Leistungen, für die key!4c gegenüber Dritten in finanzielle Vorleistung tritt (Persönlichkeitsprofile, Assessments, o.ä.) - hier erfolgt die Rechnungsstellung bei Eintritt der Vorleistung. Eine Ausstellung von Teilrechnungen oder Abschlagsrechnungen ist möglich, insbesondere wenn die beauftragte Leistung mehrere Veranstaltungseinheiten umfasst. Der Veranstalter behält sich vor, Veranstaltungen bei der Nichtbezahlung vorheriger key!4c Rechnungen, bis zur Klärung des Sachverhalts zu verschieben.
Die Ausstellung und der Versand von Rechnungen erfolgt per Email als PDF-Dokument. Abweichung hiervon muss gesondert vereinbart werden.  

6.1 Stornierung oder Terminverschiebung durch den Auftraggeber

Stornierungen oder Verschiebungen von geschlossenen Veranstaltungen müssen schriftlich erfolgen (Email, Fax, Brief). Bei Stornierung oder Verschiebung einer Veranstaltung werden folgende Kosten fällig:

  • mehr als 28 Kalendertage vor dem vereinbarten Veranstaltungstermin: kostenfrei bezgl. des vereinbarten Honorars
  • 28 bis 8 Kalendertage vor dem vereinbarten Veranstaltungstermin:
    Stornierung: 50%
    Verschiebung: 10%
    des vereinbarten Honorars
  • 7 und weniger Kalendertage vor dem vereinbarten Veranstaltungstermin:
    Stornierung: 100%
    Verschiebung: 25%
    des vereinbarten Honorars

Wird durch die vom Auftraggeber zu verantwortende Verschiebung vereinbarter Termine, der im Auftrag vereinbarte Zeitraum für die Auftragserfüllung überschritten, so sind alle bisher nicht geleisteten Positionen des Auftrags neu zu verhandeln. 

6.2 Stornierung bei Veranstaltungen mit individuellem Persönlichkeitsprofil oder Assessmentunterlagen, Teilnahme bei fehlenden Persönlichkeitsprofilen/Assessments

Sollten zum Zeitpunkt der Stornierung - der Veranstaltung oder eines Teilnehmers - bereits individuelle Persönlichkeitsprofile oder Assessmentunterlagen erstellt worden sein (hierbei gilt der Abschluss der Online-Fragebögen/Assessments, oder die Erfassung der Fragebögen durch den Veranstalter), so können die Gebühren hierfür nicht mehr storniert werden. Die Gebühren für die bereits generierten Profile/Unterlagen werden ggf. gesondert in Rechnung gestellt. Sollte mit der Teilnahme an einer Veranstaltung ein Assessment/Assessmentunterlagen verbunden sein, so ist der Auftraggeber für den rechtzeitigen Abschluss/die rechtzeitige Abgabe der Assessments verantwortlich. Standardmäßig gilt für Veranstaltungen bei denen die Unterlagen:

  • per Email verschickt werden (z.B. Webinare):  spätestens 12 Stunden
  • durch den Trainer/Coach persönlich übergeben werden: 72 Stunden

vor Veranstaltungsbeginn. Auf davon abweichende Fristen wird im Rahmen der Auftragserteilung hingewiesen. Sollten diese Fristen seitens der Teilnehmer nicht eingehalten werden, so behält sich key!4c vor diese aus didaktischen Gründen von der Veranstaltung auszuschließen.

6.3 Erstattung von Reisekosten, Mieten, Verpflegungskosten bei Stornierung oder Verschiebung durch den Auftraggeber

Sollten zum Zeitpunkt des Kenntniserhalts der Stornierung oder Verschiebung, aus notwendigen logistischen Gründen, bereits Reisebuchungen (Flug, Bahn, Hotel, Mietwagen, u.ä.) oder Raumanmietungen, Catering-Bestellungen, o.ä. erfolgt sein, die nicht kostenfrei storniert oder umgebucht werden können, so sind diese Stornierung-/Umbuchungskosten vom Auftraggeber in vollem Umfang zu tragen.

7. Änderungen, Ausfall, Absage durch den Auftragnehmer, Haftungsausschluss

key!4c behält sich vor, bei Eintreten von durch key!4c nicht zu vertretender Umstände wie z.B. höherer Gewalt, Erkrankung oder sonstigen Ausfall eines Referenten, die Veranstaltung zeitlich zu verlegen, einen anderen Referenten ersatzweise einzusetzen. Ein Er­satz­ter­min wird schnellst­mög­lich ver­ein­bart. Wei­te­re Haf­tungs­an­sprü­che je­der Art des Auf­trag­ge­bers sind aus­ge­schlos­sen, es sei denn, sie be­ru­hen auf vor­sätz­li­chem, grob fahr­läs­si­gem Ver­hal­ten von key!4c oder der Ver­let­zung we­sent­li­cher Ver­trags­pflich­ten, wo­bei die­se auf das ver­ein­bar­te Leis­tungs­ent­gelt be­schränkt sind.

8. Teilnahmebestätigung

Die Teilnehmer von Seminaren, Trainings und Webinaren mit definierten Lerninhalten, erhalten im Anschluss eine Teilnahmebestätigung. Dies gilt nicht für Teilnehmer von Workshops (ohne vorher definierten Lerninhalt), Vorträgen und Coachings.  

9. Urheberrechte

Alle in den Veranstaltungen verwendeten Unterlagen, Dokumente und Präsentationen unterliegen dem Urheberschutz. Jedwede Vervielfältigung, Weitergabe an Dritte oder sonstige Nutzung als zur persönlichen Information des Teilnehmers ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung von key!4c zulässig.

10. Haftung

key!4c wählt für die Veranstaltungen in den jeweiligen Fachbereichen qualifizierte Referenten aus. Für die Korrektheit, Aktualität und Vollständigkeit der Inhalte, der Unterlagen sowie die Erreichung des jeweils vom Teilnehmer angestrebten Lernziels übernimmt key!4c keine Haftung. Ebenso nicht für etwaige Folgeschäden, welche aus fehlerhaften und/oder unvollständigen Seminarinhalten entstehen sollten. Im Übrigen ist die Haftung von key!4c auf Vorsatz, grobe Fahrlässigkeit und die Verletzung vertragswesentlicher Pflichten beschränkt, wobei es sich um typische, bei einer Fort-/Weiterbildungsveranstaltung vorhersehbare Schäden handeln muss.

11. Sonstiges

Es gilt deutsches Recht.

-- Ende der AGB geschlossene Veranstaltung --

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) - Zertifizierungen

1. Geltungsbereich

Die nachfolgenden AGB regeln das Vertragsverhältnis für Zertifizierungs-Veranstaltungen mit deren Durchführung der unter Absatz 2 (Vertragspartner) genannte Auftragnehmer durch einen Auftraggeber beauftragt wurde, oder zu denen sich Teilnehmer gemäß der in den Ausschreibungen genannten Rahmenbedingungen frei anmelden können.

Diese AGB wird durch die jeweils zutreffende AGB für offene oder geschlossene Veranstaltungen ergänzt. 

Abänderungen oder Nebenabreden bedürfen zu ihrer Gültigkeit der vorherigen schriftlichen Bestätigung von key!4c und gelten nur für den jeweiligen einzelnen Geschäftsfall. Entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Auftraggebers werden nicht anerkannt, auch wenn diesen nicht ausdrücklich widersprochen wurde.

2. Vertragspartner, Vertragsschluss

Der Vertrag kommt zustande mit:
Frank Schöfisch (USt-IdNr.: DE 231 511 173)
Haldenbrunnenweg 9, 70771 Leinfelden-Echterdingen, Deutschland - nachfolgend key!4c genannt.

3. Zertifizierungs-Veranstaltungen

Zertifizierungs-Veranstaltungen im Sinne dieser AGB sind Seminare, Trainings, Workshops, Webinare, Vorträge, Beratung, Coaching o.ä. mit ergänzenden Prüfungen, deren Ziel die Erlangung eines Zertifikats ist, das zur Weitervermittlung des in der Veranstaltung vermittelten Wissens und Materials berechtigt. Eine Zertifizierung bei key!4c ist immer mit einer mündlichen und/oder schriftlichen Prüfung verbunden.
Mündliche Prüfungen können sowohl als Befragung, Dialog oder Präsentation erfolgen.

4. Rechtsanspruch auf Zertifizierung

Die Bewertung des Prüfungsergebnisses obliegt key!4c. key!4c behält sich vor, bei nicht ausreichender Prüfungsleistung, die Zertifizierung nicht zu erteilen.
Ein rechtlicher Anspruch, die angestrebte Zertifizierung zu erhalten, besteht nicht.
Im Falle des Nicht-Bestehens erteilt key!4c eine schriftliche Begründung.
Eine Wiederholung der Zertifizierungsprüfung ist möglich. Für die Wiederholung der Prüfung ist ein zusätzliches Endgelt durch den Teilnehmer zu zahlen.

5. Sonstiges

Es gilt deutsches Recht.

-- Ende der AGB Zertifizierungen --

 

Widerrufsbelehrung

Verbraucher haben ein vierzehntägiges Widerrufsrecht.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, die Auftragsbestätigung erhalten hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie (entsprechend der Angabe Ihrer Auftragsbestätigung)

Frank Schöfisch - key!4c  oder  Dr. Uta B. Nachbaur - key!4c
Haldenbrunnenweg 9
70771 Leinfelden-Echterdingen

buchung@key4c.com
Telefon: +49.711.933 00 635
Fax: +49.711.7505125

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.
Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei den folgenden Verträgen:

  • Verträge mit bereits erstellten, personenbezogenen Profilen (Process Communication Model, Drama Resilience Assessment, etc.)

 

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

– An Frank Schöfisch oder Dr. Uta B. Nachbaur - key!4c, Haldenbrunnenweg 9, 70771 Leinfelden-Echterdingen, buchung@key4c.com, Fax: +49.711.7505125

– Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

– Bestellt am (*)/bestätigt am (*)

– Name des/der Verbraucher(s)

– Anschrift des/der Verbraucher(s)

– Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

– Datum

(*) Unzutreffendes streichen.

Widerrufsbelehrung kostenlos erstellt mit dem Trusted Shops Rechtstexter in Kooperation mit Wilde Beuger Solmecke Rechtsanwälte; ergänzt von Frank Schöfisch

Die Vorlage für den vorstehenden Teil dieser AGB (Online-Verkauf) wurde kostenlos erstellt mit Trusted Shops Rechtstexter in Kooperation mit Wilde Beuger Solmecke Rechtsanwälte; Ergänzungen und Anpassungen von Frank Schöfisch.

 

Pin It on Pinterest

Share This