Datenschutzerklärung

Datenschutz auf   https://key4c.com
und seiner Subdomains
(Stand 24.05.2018)

Datenschutzbestimmungen

Sie interessieren sich für den Datenschutz auf unserer Webseite – und das ist Ihr gutes Recht. Wir möchten, dass Sie sich beim Besuch unserer Webseite datenschutztechnisch informiert und sicher fühlen.

Die folgenden Datenschutzhinweise informieren Sie über Art und Umfang der Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten durch key!4c – namentlich: Frank Schöfisch und Dr. Uta B. Nachbaur (im Rahmen dieser Datenschutzerklärung auch als „key!4c“, „wir“ oder „uns“ bezeichnet).
Als personenbezogene Daten gelten Informationen, die Ihrer Person unmittelbar oder mittelbar zuzuordnen sind bzw. zugeordnet werden können. Als gesetzliche Grundlage für den Datenschutz gilt insbesondere die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

Inhaltsübersicht

  1. Überblick
  2. Aufruf der key!4c Webseite
  3. Abwicklung von Kaufverträgen
  4. Kontaktformular/ E-Mail-Kontakt/ Telefonanrufe/ Kommentarfunktion
  5. Datenverarbeitung zu Werbezwecken
  6. Newsletter-Versand
  7. Onlineauftritt und Webseiten-Optimierung
  8. Ihre Rechte als Betroffene
  9. Ansprechpartner
  10. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen/Datenschutzbeauftragten

1. Überblick

Die auf der Website von key!4c verarbeiteten Daten können grob in zwei Anwendungsbereiche unterschieden werden:

Beim Aufruf der Webseite von key!4c werden diverse Informationen zwischen Ihrem Endgerät (PC, Smartphone, Tablet, u.ä.) und unserer Serverplattform ausgetauscht. Dies können auch personenbezogene Daten sein. Die während des Zugriffs erhaltenen Informationen werden u.a. dazu genutzt, unsere Website zu optimieren oder um unrechtmäßige Zugriffe zu unterbinden.

Im Rahmen der Vertragsabwicklung (z.B. Bestellungen im Shop, Newsletter-Registrierung) werden von key!4c die erforderlichen Daten verarbeitet. Sind auch externe Dienstleister in die Abwicklung des Vertrages eingebunden, z.B. Logistikunternehmen, Auskunfteien oder Bezahldienstleister, werden Ihre Daten in dem jeweils erforderlichen Umfang an diese weitergegeben und durch diese zweckgebunden verarbeitet.

2. Aufruf der key!4c Webseite

Zwecke der Datenverarbeitung/ Rechtsgrundlagen:

Der (Internet-)Browser Ihres Endgeräts sendet beim Aufrufen unserer Website diverse Daten. Dies geschieht automatisch und ohne Ihr Zutun. Dies sind i.d.R.:

  • die IP-Adresse des anfragenden Gerätes
  • Datum und die Uhrzeit des Zugriffs
  • Name und die URL der abgerufenen Daten
  • die Webseite/ Applikation, von der aus der Zugriff erfolgte (Referrer-URL)
  • der von Ihnen verwendete Browser und ggfs. das Betriebssystem Ihres internetfähigen Endgerätes sowie der Name Ihres Access-Providers

Diese Daten werden an den Server unserer Website gesendet und temporär gespeichert. Die Informationen dienen:

  • der Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus
  • der Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Webseite/ Applikation
  • der Auswertung zur Systemsicherheit und -stabilität.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der IP-Adresse ergibt sich aus Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) der DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in den oben aufgelisteten Zwecken der Datenverarbeitung. Wenn die Daten der Vorbereitung eines Vertrages dienen, ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) der DSGVO.

Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:

Die Daten werden für einen Zeitraum von bis zu 14 Tagen gespeichert und danach automatisch gelöscht.

3. Abwicklung von Kaufverträgen

Zwecke der Datenverarbeitung/ Rechtsgrundlagen:

key!4c bietet im Rahmen seiner Tätigkeit auf seiner Website die Möglichkeit zur Buchung von Seminaren/ Trainings/ Workshops und Coaching und den Erwerb konkreter Fachliteratur an. In diesem Zusammenhang verarbeiten wir die für den Abschluss, die Durchführung oder die Beendigung eines Vertrages erforderlichen Daten. Hierzu zählen insbesondere:

Vorname, Nachname,
Rechnungs- und Lieferanschrift,
E-Mail-Adresse,
Rechnungs- und Bezahldaten,
ggf. Geburtsdaten,
Telefonnummer (optional).

Rechtsgrundlage bildet Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO, d.h., die Daten werden, auf der Grundlage des Vertragsverhältnisses zwischen Ihnen und uns, von Ihnen zur Verfügung gestellt.

Empfänger/ Kategorien von Empfängern:

Bei Versandartikeln geben wir die notwendigen Daten zu Ihrer Lieferanschrift in Form eines Versandaufklebers auf der Ware, zum Zwecke der Abwicklung des Kaufvertrages, an ein von uns beauftragtes Logistikunternehmen weiter.

Sofern Sie die Zahlart Kreditkarte oder eine Online-Zahlart (z.B. PayPal) ausgewählt haben, leiten wir Sie nach Abschluss der Bestellung zu dem entsprechenden Zahlungsdienstleister weiter. Dort können Sie nach Eingabe Ihrer Zugangsdaten die Zahlung über den Dienstleister beauftragen.

Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:

Ihre für die Vertragsabwicklung erhobenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen bzw. möglicher vertraglicher Gewährleistungs- und Garantierechte gespeichert. Nach Ablauf dieser Frist bewahren wir die nach Handels- und Steuerrecht erforderlichen Informationen des Vertragsverhältnisses für die gesetzlich bestimmten Zeiträume auf. Für diesen Zeitraum (regelmäßig zehn Jahre ab Vertragsschluss) werden die Daten allein für den Fall einer Überprüfung durch die Finanzverwaltung sowie bei Kundenanfragen erneut verarbeitet.

4. Kontaktformular/ E-Mail-Kontakt/ Telefonanrufe/ Kommentarfunktion

Zwecke der Datenverarbeitung/ Rechtsgrundlagen:

Alle personenbezogenen Daten, die Sie bei der Nutzung von Kontaktformularen, Telefon oder per E-Mail überlassen werden, behandeln wir selbstverständlich vertraulich. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) bzw. Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO. Unser und Ihr Interesse an dieser Datenverarbeitung ergibt sich hierbei aus dem Ziel, Ihre Anfragen zu beantworten, ggf. vorliegende Probleme zu lösen und somit Ihre Zufriedenheit als Kunde oder Nutzer unserer Webseite zu erhalten und zu fördern.

Wenn Sie unsere Kommentarfunktion nutzen, geschieht dies auf rein freiwilliger Basis. Dies gilt auch, wenn Sie im Kommentarfeld Namen oder ähnliches, das Rückschlüsse auf Sie oder andere Personen ermöglichen, nennen.

Empfänger/ Kategorien von Empfängern:

Ihre Daten aus den o.g. Bereichen werden von uns nicht an Dritte weitergereicht. Für Daten die Sie selbst in öffentlichen Kommentaren auf unserer Website bereitstellen liegt die Verantwortung bei Ihnen.

Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:

Alle personenbezogenen Angaben, die Sie uns gegenüber über diese Webseite oder per E-Mail zukommen lassen, werden von uns spätestens 90 Tage nach der erteilten finalen Rückantwort gelöscht bzw. anonymisiert.

5. Datenverarbeitung zu Werbezwecken

Zwecke der Datenverarbeitung/ Rechtsgrundlagen:

Soweit Sie bei uns Kunde sind/waren, führen wir Sie als Bestandskunden. In diesem Fall verarbeiten wir Ihre Kontaktdaten außerhalb des Vorliegens einer konkreten Einwilligung, um Ihnen auf diesem Wege Informationen über neue Produkte und Dienstleistungen zukommen zu lassen.

Rechtsgrundlage für die vorgenannten Verarbeitungen ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO bzw. bei Vorliegen einer entsprechenden Einwilligung Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) DSGVO. Die Verarbeitung von Bestandskundendaten zu eigenen Werbezwecken ist als ein berechtigtes Interesse im Sinne der erstgenannten Norm anzusehen.

Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:

Sofern Sie Ihre Einwilligung zu einzelnen Werbemaßnahmen widerrufen oder bestimmten Werbemaßnahmen widersprechen, werden Ihre Daten aus den entsprechenden (E-Mail-) Verteilern gelöscht.

Soweit Sie Widerspruch einlegen, wird die betroffene Kontaktadresse für die weitere werbliche Datenverarbeitung gesperrt.

6. Newsletter-Versand

Zwecke der Datenverarbeitung/ Rechtsgrundlagen:

Auf unserer Website bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich für unseren Newsletter anzumelden. Auch im Rahmen einer unserer Veranstaltungen können Sie sich in eine Liste zur Newsletter-Bestellung eintragen. Wenn Sie in den Erhalt unseres Newsletters eingewilligt haben, nutzen wir Ihre E-Mail-Adresse und ggf. Ihren Namen für die Zusendung von (sofern möglich individuellen) Informationen über Produkte, Aktionen und Neuigkeiten aus unserem Angebot. Wir speichern und verarbeiten diese Daten zum Zweck des Newsletter-Versands.

Um sichergehen zu können, dass die Registrierung für den Newsletter auch tatsächlich mit der richtigen E-Mail-Adresse und durch den späteren Empfänger durchgeführt wird, setzen wir das sog. Double-Opt-In-Verfahren ein: Nachdem Sie Ihre E-Mail-Adresse in das Anmeldefeld eingegeben haben, übersenden wir Ihnen einen Bestätigungslink. Erst wenn Sie diesen Bestätigungslink anklicken, wird Ihre E-Mail-Adresse in unseren Verteiler aufgenommen.

Sie können Ihre Einwilligung in den Erhalt des Newsletters jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. indem Sie sich auf unserer Webseite aus dem Newsletter austragen. Den Link zur Abmeldeseite finden Sie hier oder am Ende eines jeden Newsletters. Mit Ihrer Abmeldung betrachten wir Ihre Einwilligung zum Empfang des Newsletter als widerrufen.

Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:

Sofern Sie Ihre Einwilligung zum Erhalt des key!4c-Newsletters widerrufen, wird Ihre E-Mail-Adresse für den Erhalt des key!4c-Newsletters gesperrt. Ihre Daten werden anschließend nach sechs Monaten aus den entsprechenden E-Mail-Verteilern gelöscht.

7. Onlineauftritt und Webseiten-Optimierung

Cookies – Allgemeine Hinweise

Wir setzen auf unserer Webseite auf Grundlage des Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO sogenannte Cookies ein. Unser Interesse, unsere Webseite zu optimieren, ist dabei als berechtigt im Sinne der vorgenannten Vorschrift anzusehen. Bei Cookies handelt es sich um kleine Dateien die auf Ihrem Endgerät (PC, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware. In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten. Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Webseite bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Webseite automatisch gelöscht. Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zum Zweck der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neues Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Webseite nutzen können.

Übersicht der eingesetzten Cookies mit weiteren Informationen
(* = Platzhalter für Zeichenfolgen)

Name Anbieter Zweck Ablauf
PHPSESSID WordPress (CMS) Benutzeridentifikation für die Sitzung Session
wordpress_* WordPress (CMS) Benutzeridentifikation für die Sitzung Session
ginger-cookie ginger WP Plugin Hinweis auf Cookie Nutzung 30 Tage
wf* Wordfence WP Plugin Überwachung der Website Sicherheit 1 oder 2 Tage
key4c* Popup Maker WP Plugin PopUp Steuerung 1 Tag
       

 

8. Ihre Rechte als Betroffene

Überblick

Neben dem Recht auf Widerruf Ihrer uns gegenüber erteilten Einwilligungen stehen Ihnen bei Vorliegen der jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen die folgenden weiteren Rechte zu:

Recht auf Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten gemäß Artikel 15 DSGVO und § 34 BDSG,
Recht auf Berichtigung unrichtiger oder auf Vervollständigung unvollständiger Daten gemäß Artikel 16 DSGVO,
Recht auf Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten gemäß Artikel 17 DSGVO und § 35 BDSG,
Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten gemäß Artikel 18 DSGVO,
Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Artikel 20 DSGVO,
Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO

Recht auf Auskunft gemäß Artikel 15 DSGVO

Sie haben das Recht, nach Artikel 15 Absatz 1 DSGVO auf Antrag unentgeltlich Auskunft über die bei uns zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Dies umfasst insbesondere:

die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absatz 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so haben Sie das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Artikel 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

Recht auf Berichtigung gemäß Artikel 16 DSGVO

Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

Recht auf Löschung gemäß Artikel 17 DSGVO

Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig;
Sie widerrufen ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a) DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung;
Sie legen gemäß Artikel 21 Absatz 1 oder Absatz 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen im Fall von Artikel 21 Absatz 1 DSGVO keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor;
die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet;
die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich;
die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8 Absatz 1 DSGVO erhoben.

Sofern wir die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht haben und zu deren Löschung verpflichtet sind, treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, um die Ihre Daten verarbeitenden Dritten darüber zu informieren, dass Sie auch von diesen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Artikel 18 DSGVO

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen bestritten;
die Verarbeitung ist unrechtmäßig, und Sie verlangen statt der Löschung die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten;
der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, die betroffene Person sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt oder
Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Artikel 20 DSGVO

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a) oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Bei der Ausübung Ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit haben Sie das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von uns zu einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

Widerspruchsrecht gemäß Artikel 21 DSGVO

Unter den Voraussetzungen des Artikel 21 Absatz 1 DSGVO kann der Datenverarbeitung aus Gründen, die sich aus der besonderen Situation Ihrerseits ergeben, widersprochen werden.

Das vorstehende allgemeine Widerspruchsrecht gilt für alle in diesen Datenschutzbestimmungen beschriebenen Verarbeitungszwecke, die auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO verarbeitet werden. Anders als bei dem auf die Datenverarbeitung zu werblichen Zwecken gerichteten speziellen Widerspruchsrecht (vergleiche oben insbesondere Ziffer 9 und 11.6), sind wir nach der DSGVO zur Umsetzung eines solchen allgemeinen Widerspruchs nur verpflichtet, wenn Sie uns hierfür Gründe von übergeordneter Bedeutung nennen, z.B. eine mögliche Gefahr für Leben oder Gesundheit.

9. Ansprechpartner

Ansprechpartner bei Fragen oder zur Ausübung Ihrer Datenschutz-Rechte

Bei Fragen zur Webseite oder zur Ausübung Ihrer Rechte bei der Verarbeitung Ihrer Daten (Datenschutz-Rechte) können Sie sich direkt an uns wenden:

webmaster@key4c.com

Ansprechpartner bei Fragen zum Datenschutz

Sollten Sie weitere Fragen zur Verarbeitung Ihrer Daten haben, können Sie sich an Frank Schöfisch wenden – webmaster@key4c.com

Beschwerderecht bei der Datenschutz-Aufsichtsbehörde

Es steht Ihnen darüber hinaus jederzeit ein Recht zur Beschwerde bei der zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu. Sie können sich hierfür an die Datenschutz-Aufsichtsbehörde des Bundeslandes wenden, in dem Sie Ihren Wohnsitz haben oder an die Behörde in Baden-Württemberg als desjenigen Bundeslands, in dem die Partner bei key!4c (Frank Schöfisch und Dr. Uta B. Nachbaur) ihren Sitz haben.

10. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen/ Datenschutzbeauftragten

Diese Datenschutzbestimmungen gelten für die Datenverarbeitung durch key!4c

Verantwortlich für den Inhalt:

Dipl.Ing. Frank Schöfisch und Dr. Uta Barbara Nachbaur
Haldenbrunnenweg 9
70771 Leinfelden-Echterdingen
Region Stuttgart, Baden-Württemberg
Deutschland

webmaster@key4c.com
Fon +49 . (0)711 . 933 00 635
Fax +49 . (0)711 . 7 50 51 25

 

Copyright – Urheberrecht

Angaben hierzu im Impressum und auf der Copyright-Seite
 

Pin It on Pinterest

Share This