Forum „Fokus Führung“ – neue Themen fordern neue Antworten

key4c_ForumFokusFührung_20160428_EinladungImpuls­vor­träge triggerten Fachdis­kus­sionen, Experi­men­tier­flä­chen gaben Raum für persön­liche Erfah­rungen – das Forum Fokus Führung von key!4c brachte sie alle ins Gespräch – Perso­naler, Führungs­kräfte, Persön­lich­keiten mit unter­schied­lichstem Hinter­grund.

Für uns bleibt stehen: Das Thema Führung bewegt, Unter­nehmen sind auf der Suche nach neuen Antworten und Methoden.

Perso­naler und Führungs­kräfte aus verschie­denen Branchen setzen Frage­zei­chen hinter die Wirksam­keit klassi­scher Führungs­tools angesichts einer Markt­si­tua­tion heute, die als unbere­chenbar und hoch dynamisch erlebt wird. Situa­tive Führung ist der richtige Weg, Führungs­leit­li­nien schaffen Klarheit … und es braucht mehr!

Was wollen Perso­naler und Führungs­kräfte angehen?

„Der geniale Einzelne ist selten! Und Innova­tionen mit Teams zu errei­chen ist schwierig!“ „Wie gelingt Teamar­beit so, dass alle mitma­chen?“ „Wie können wir auf die Dynamik des Marktes und agile Anfor­de­rungen reagieren?“, „Wir kriegen wir Konflikte ohne Mediator in den Griff?“, „Wir reduzieren wir innere Kündi­gung und Fluktua­tion?“, „Wie kann man Mitar­beiter motivieren, die immer nur die Probleme nennen, oder die, die immer die Schuld bei anderen sehen?“

Die Teilnehmer testeten viele Ihrer Themen auf der Experi­men­tier­fläche mit neuem Zugang und neuen Methoden aus. Beson­ders gefragt waren „Leading out of Drama“, „ Process Commu­ni­ca­tion“, „Co-active Coaching“, „Bigger Game“.

Und das waren erlebte Takea­ways:

Dr. Uta B. Nachbaur

  • Führungs­kräfte, die Mitar­beiter und Teams mitnehmen zeichnen sich durch etwas aus, was tiefer geht als perfektes Verhalten. Die Einstel­lung, mit der sie auf ihre Mannschaft und auf die Situa­tion zugehen, macht einen Riesen Unter­schied in der Wirkung.
  • Wer nicht nur auf das Was, sondern auch auf das Wie der Kommu­ni­ka­tion achtet, kommu­ni­ziert besser und wirksamer. Und mein Gegen­über zeigt mir nonverbal, was er braucht. Das ist beson­ders entschei­dend in Stress­si­tua­tionen.
  • Frank SchöfischWirksame Führung verbindet Empathie, gemein­same Lösungs­suche und klares Rahmen Setzen. Grenzen setzen ohne Empathie ist klar und entfremdet, Empathie ohne verbind­li­chen Rahmen ist nett und ergeb­nislos. Das Zusam­men­spiel machts.
  • Konflikte haben viel Poten­zial für kreative und innova­tive Lösungen.
  • Gesund Führen setzt an den Themen Sinn und Energie an.

ViVa QuadrantHaben Sie Inter­esse, Führung noch wirksamer zu gestalten und neue Führungs­me­thoden zu erleben und zu lernen? Schicken Sie uns eine Email an info@key4c.com

 

Experimentierfläche

Ideen überschreiten Grenzen!

Neue Methoden für Ihre Themen: Innova­tion im Unter­nehmen fördern! Diver­sity zum Erfolgs­re­zept machen und im Dialog unter­schied­lichste Perspek­tiven und Persön­lich­keiten mitnehmen! Die eigene Leistungs­fä­hig­keit durch Energie und eigenen Drive steigern, ohne Druck und Ultimaten! key!4c trifft Experten aus USA und lernt neue Konzepte aus erster Hand.   

SAM_2325aRick Tamlyn, US-ameri­ka­ni­scher Coach, Trainer, Buchautor und Begründer des Modells  “The Bigger Game”, war am 13. Oktober 2014 zum ersten Mal in Luxem­burg mit einem Workshop zu “The Bigger Game”. Rick hat erkannt, dass es in heraus­for­dernden Projekten und Verän­de­rungen letzt­end­lich 9 unter­scheid­bare Positionen gibt, zwischen denen wir uns bewegen und hat daraus ein Modell entwi­ckelt, das weltweit  in Unter­nehmen im Verän­de­rungs- und Innova­ti­ons­ma­nage­ment, in Teament­wick­lungs­pro­zessen und im Coaching im Einsatz ist.BiggerGameReferenceCard In Deutsch­land ist “The Bigger Game” noch weitge­hend unbekannt. Uta Nachbaur war in Luxem­burg dabei! “Das Modell bringt einzelne Menschen und Organi­sa­tionen in einen spiele­ri­schen und gleich­zeitig sehr effizi­enten Prozess hin zu mehr Kreati­vität und Wirkung. Der Workshop mit Rick Tamlyn war Spaß und Inspi­ra­tion auf höchster Ebene! Ich habe spannende und sehr prakti­kable Methoden für meine Kunden mitge­bracht!”

Upcoming: Für November stehen für Frank Schöfisch 2 Zerti­fi­zie­rungen in den USA auf dem Programm, die dem Portfolio von key!4c einen weiteren innova­tiven Impuls geben: Zerti­fi­zie­rung zum ‘Leading out of Drama (LOD)’ Trainer ‘Drama entsteht, wenn Menschen – bewusst oder unbewusst – gegen­ein­ander oder sich selbst kämpfen, um sich das Gefühl zu geben, dass sie mit ihrem negativen Verhalten im Recht sind.’ no-drama-sticker 304LOD entschlüs­selt die Myste­rien dieser Dramen. Mit dem von Next Element entwi­ckelten ‘Cycle of Compas­sio­nate Change’ können sie Dramen und den damit verbun­denen Verlust an Energie entgegnen. Eine wichtige Grund­lage der Erkennt­nisse und Entwick­lungen von LOD sind das Drama-Dreieck und das Compas­sion-Dreieck des bekannten Trans­ak­ti­ons­ana­ly­ti­kers Dr. Stephen Karpman. LOD unter­stützt Sie als Führungs­kraft und ihre Teams bei der Identi­fi­zie­rung von Drama-Verhalten und dessen Auswir­kung auf Ihren Erfolg. LOD verstärkt die Selbst­er­kenntnis und persön­liche Verant­wor­tung um Drama zu stoppen und nennt Ihnen Maßnahmen, damit Drama nicht das Voran­kommen sabotiert. Das Konzept von LOD zeigt Ihnen wie das Poten­tial von positiven Konflik­tenbei Innova­tionen, Zieler­rei­chung und schnellen Verän­de­rungen genutzt wird. Nutzen Sie das Poten­tial effek­tiver und verläß­li­cher Entschei­dungen.

NEOS Zerti­fi­zie­rung - NEOS-Logo-Vertical-shineNEOS von Next Element® ist das erste kontext­spe­zi­fi­sche System zur Wirksam­keits­mes­sung. Das System erfasst und ermit­telt Verän­de­rungen der eigenen Wirksam­keit in der offenen, lösungs­ori­en­tierten und zielstre­bigen Reaktion auf verschie­dene Lebens­um­stände. Trainer, Schulungs­ein­rich­tungen und vergleich­bare Anwender können die für ihre Ziele relevanten Rahmen­be­dinungen vorgeben. NEOS kann für einma­lige Bewer­tungen, Ergebnis-/Nach­hal­tig­keits­mes­sungen, 360 Grad Bewer­tungen, als Coaching und Super­vi­sions-Tool, oder  als Team-Entwick­lungs Rahmen einge­setzt werden. NEOS wurde schon während der Entwick­lung mit Daten aus verschie­nenen Konti­nenten, u.a. auch aus Deutsch­land und der Schweiz, auf seine Eignung geprüft. Zukünftig wird key!4c die Wirksam­keit seiner Projekte und Trainings mit NEOS monitoren. 

Dr. Stephen Karpman, US-ameri­ka­ni­scher Thera­peut und Mitbe­gründer der Trans­ak­ti­ons­ana­lyse, war zum ersten Mal mit seinem 2‑tägigen Workshop “The Drama Triangle and the Happi­ness Formula” in Deutsch­land. Am 19. und 20. Mai 2014 ging es um sein berühmtes Drama-Dreieck und um Wege heraus, um die Möglich­keiten von spiele­freien Bezie­hungen, sei es zu Hause oder im Beruf. Uta Nachbaur war dabei!  

Beyond Drama Buch

Das Kahler Commu­ni­ca­tion Sympo­sium 2014 fand vom 7. bis 10. Mai in Bad Bayer­soien statt. Haupt­thema war der 3‑tägige Workshop “Leading out of Drama” mit dem inter­na­tional renom­mierten Leadership Advisor und Coach Nate Regier, Ph.D., Mitin­haber von Next Element Consul­ting, USA, “…a seminar for anyone seeking to trans­form negative drama into compas­sio­nate contri­bu­tion.” Im Anschluss fand die “PCM Master Class” mit den Process Commu­ni­ca­tion Master Trainern Nate Regier, USA, & John Parr, UK statt. Frank Schöfisch war bei LoD und der Master Class dabei! 

Auf dem Co-active Summit 2014 in Zürich, der am 10. April 2014 zeitgleich und vernetzt mit dem Weltkon­gress in Napa, California, USA statt­fand, CTI_Summit2014Zurich_photo 1ging es unter dem Motto “From Me to We, We are One” um die verschie­denen Dimen­sionen von Leadership und Führung. Sich selbst und der eigenen inneren Führung vertrauen, das Vertauen der Anderen in die innere Führung und Kraft wecken und mit  Achtsam­keit und Respekt fürein­ander für ein Ziel eintreten – so zeigt Führung viele Gesichter und ein buntes Bild! Der Austausch mit Experten und Freunden rund um den Globus war inspi­rie­rend, Uta Nachbaur war dabei!  

Pin It on Pinterest