Ihre Suchergebnisse

Jamaika? Ampel? Egal! Koali­tion braucht Compassion!

Jamaika? Ampel? Egal! Koali­tion braucht Compassion!

Politi­sche Koali­tionen sind ein “Ding” mit hohem Konflikt­po­ten­tial – man ist ja nicht ohne Grund politi­scher Gegner. Wenn dann auch noch 3 oder 4 Parteien mitein­ander verhan­deln und regieren (müssen), weil keiner allein “die Macht” hat, steigt das Drama-Risiko um ein Vielfaches.
Verhan­deln und regieren mit Compas­sion sind der Schlüssel für erfolg­reiche Koalitionen.

Hör auf gegen die Welle zu kämpfen, surfe!

Hör auf gegen die Welle zu kämpfen, surfe!

Lassen Sie sich nicht von vielstim­migen Teams oder schwie­rigen Kunden unter­kriegen. Inter­agieren Sie anders und nutzen Sie die Inter­ak­tionen, um neue Lösungen zu finden. Verän­dern Sie die Perspek­tive – suchen Sie nach Bestre­bungen hinter Positionen – verwenden Sie die Sprache der anderen Person. Sind Sie neugierig, wie Sie in schwie­rigen Gesprä­chen auf der Welle surfen können? Leading Out Of Drama® mit dem Konzept der compas­sio­nate accoun­ta­bi­lity, Process Commu­ni­ca­tion Model® mit dem Konzept der agilen/adaptiven Kommu­ni­ka­tion und Positive Intel­li­gence® mit dem Konzept der Präsenz und mentalen Stärke sind bewährte Instru­mente für positive Konflikte und erfolg­reiche Kommunikation!

Guter Vorsatz ist nicht schwer – Opfer sein dagegen sehr

Guter Vorsatz ist nicht schwer – Opfer sein dagegen sehr

Markus Söder und Robert Habeck – beide im Wettbe­werb um die Kanzler­kan­di­da­tenkür unter­legen. Beide haben sich kurzfristig in der Opfer-Rolle des Drama­drei­ecks wieder­ge­funden und beide haben ihren eigenen Weg begonnen damit umzugehen. Wer von den beiden wird dem Drama entkommen? 

LOD-Buch-Tipps

LOD-Buch-Tipps

Leading Out of Drama® - Buch-TippsWenn Sie Fragen zum Inhalt oder zu den Bezugsmöglichkeiten der hier genannten Bücher haben - wir beantworten sie Ihnen gerne. A field guide for leadaing with Compassionate Accountability Das nach unserer Meinung bisher beste und...

“Der Klügere gibt nach” – ist nicht immer clever!

“Der Klügere gibt nach” – ist nicht immer clever!

“Der Klügere gibt nach” … Als Kind fand ich das super, war ich doch der deutlich jüngere Bruder und bekam auf diese Weise gelegentlich meinen Willen durchgesetzt. Heute betrachte ich diese “Weisheit” mit anderen Augen. Eigentlich muss einem ein Thema unwichtig oder...

“Geteiltes Leid ist halbes Leid” – nur nicht im Konflikt !

“Geteiltes Leid ist halbes Leid” – nur nicht im Konflikt !

“Geteiltes Leid ist halbes Leid!” – Was der “Volksmund” sagt hat meist viel Wahres. Immerhin ist es das Ergebnis langjähriger Erfahrungen. Doch wenn es um Konflikte geht, irrt die Volksweisheit. Ja es tut gut, in leidvollen und schwierigen Situationen andere...

Agile Kommu­ni­ka­tion ist wie Scrum … mit Sekunden-Sprints

Agile Kommu­ni­ka­tion ist wie Scrum … mit Sekunden-Sprints

Agiles Mindset heißt näher am Kunden – Agile Kommu­ni­ka­tion heißt näher am Kommu­ni­ka­ti­ons­partner. Eine Priori­sie­rung, die für viele etablierte und gewohnte Prozesse ein Umdenken erfor­dern – eben eine andere Haltung. Es ist diese Verbin­dung von Haltung (Mindset) und den passenden agilen Methoden,  durch die das agile Konzept seinen Nutzen entfaltet. Wichtige Säulen der Agilität sind Kunden­nähe und Team. Alle Betei­ligten sind im ständigen Austausch mitein­ander – das heißt Kommu­ni­ka­tion ist omniprä­sent … Der Sekunden-Sprint der agilen Kommu­ni­ka­tion hat Ähnlich­keit mit agilen Methoden wie z.B. Scrum.

Inter­kul­tu­rell

Inter­kul­tu­rell

Interkulturell kommunizieren und handeln, gelingend und wirksam!Interkulturell - wo und wann Dong Chu, Mike Pacey, Petra Schuster, Luana Silva, Hekima Azikiwe, Igor Popow, ... - vielleicht Namen aus Ihrem Kollegen- oder Kundenkreis. Die Globalisierung führt zu immer...

Verlierer sind schwie­rige Unter­tanen – der Katalo­nien Konflikt

Verlierer sind schwie­rige Unter­tanen – der Katalo­nien Konflikt

Verlierer sein macht selten Spaß. Schon gar nicht wenn es um die eigenen Werte, Überzeu­gungen und Ziele geht. Was geht in Menschen vor, die in Rahmen­be­din­gungen gezwungen werden, die gegen ihre Überzeu­gungen sind? In wie weit kann das “Macht­wort” aus Madrid den Katalo­nien-Konflikt beenden? 

Katego­rien

Pin It on Pinterest