Jamaika? Ampel? Egal! Koali­tion braucht Compassion!

von | 18. Okt 2021

Flag "Explore"

Der magische Treib­stoff für Innova­tion – Compassion!

Wenn keiner die Macht hat – hilft Innovation

Politi­sche Koali­tionen sind ein “Ding” mit hohem Konflikt­po­ten­tial – man ist ja nicht ohne Grund politi­scher Gegner. Wenn dann auch noch 3 oder 4 Parteien mitein­ander verhan­deln und regieren (müssen), weil keiner allein “die Macht” hat, steigt das Drama-Risiko um ein Vielfaches.

“Konflikt ist die Kluft zwischen dem, was wir wollen, und dem, was wir bekommen…”

- DR. NATE REGIER -

Wer jetzt aus seinem Wahlpro­gramm eine Strich­liste macht – nach dem Schema: beim einen Thema die Lösung von mir, beim anderen die Lösung von dir, der hat gute Chancen auf eine “vergif­tete” Verhand­lungs- und Arbeits­at­mo­sphäre und eine frustrie­rende Ergeb­nis­liste. “Konflikte sind da, um zu kreieren!” – diese Erkenntnis die in der Indus­trie schon lange anerkannt ist und genutzt wird, gilt genauso für die Politik. Wirkliche Koali­tion kann ein Erfolg werden, wenn diskre­pante Themen nicht einfach “von der Liste gestri­chen” werden, sondern Basis sind, für die Erkun­dung neuer innova­tiver Ansätze.

Es geht nicht um das Wahlpro­gramm – es geht um das Ziel!

Koali­tion braucht Compas­sion! Compas­sion ist mehr als nur das bloße “Mitge­fühl”, mit dem es in Wörter­bü­chern i.d.R. übersetzt wird. Compas­sion verbindet die Fähig­keit “mitzu­fühlen” mit dem Wunsch zu unter­stützen, zu helfen, Lösungen zu finden.

Koali­tion mit Compassion …

  • … ist die Fähig­keit und die Bereit­schaft in die “Schuhe der/des Anderen zu treten” und Dinge aus einer anderen Perspek­tive zu betrachten.
  • … schließt ein Nachgeben “des lieben Frieden willens” aus.
  • … stellt eine neue, innova­tive und konsens­fä­hige Lösung – vor das eigene Wahlprogramm.
  • … berück­sich­tigt, dass jeder Koali­ti­ons­partner nur einen Bruch­teil der Bevöl­ke­rung vertritt und man deshalb auch nur einen Bruch­teil seiner Ideen umsetzen kann.
  • … stellt sich der Regie­rungs­ver­ant­wor­tung, auch wenn nicht alle eigenen Vorstel­lungen eine Chance auf Reali­sie­rung bekommen.
  • … schafft auch noch in 4 Jahren Lösungen für Themen die wir heute noch nicht kennen…

Das “compas­sio­nate Mindset” ist entschei­dend für eine erfolg­reiche Zusammenarbeit!
Koali­tionen in denen sich ein oder mehrere Partner auf der “Verlie­rer­seite” (Win-Lose) fühlen, haben nur eine geringe “Halbwerts­zeit”. Je mehr Win-Win Lösungen geschaffen werden, je ehrli­cher jeder Partner zu sich selbst und zu seiner Koali­ti­ons­part­nern ist, desto stabiler wird die Koali­tion und der Erfolg der Regie­rung. Und so wird aus einem “gegen­ein­ander kämpfen wegen” ein “mitein­ander kämpfen für”!

0 Kommen­tare

Einen Kommentar abschi­cken

Deine E‑Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

There are no upcoming events at this time.

Katego­rien

Pin It on Pinterest

Share This