Kinder sind Persön­lich­keiten!

KinderPers_picJedes Kind hat indivi­du­elle Stärken und Bedürf­nisse, seine eigene Art auf die Welt zuzugehen und sie für sich zu erobern! Spannend ist, dass Kinder – wie wir Großen auch – viel von ihrer Persön­lich­keit  durch die Art und Weise zeigen, wie sie sich ausdrü­cken. Die Zusam­men­hänge zwischen Sprache und Persön­lich­keit sind ein spannender Schlüssel zu verschie­denen Kinder­per­sönlick­eiten. Und … Kinder entwi­ckeln und entfalten sich, lernen und erleben viel Neues in der Familie, im Kinder­garten, in der Schule, im Verein und mit Freunden, bis sie als Erwach­sene ihr Leben auf ihre Art gestalten. Kinder gut errei­chen, Kinder für neue Erfah­rungen und Wissen aufschließen, Kinder motivieren, zu lernen und zu üben, Kindern passende Anstöße und Anregungen geben, Kindern das ermög­li­chen, was sie immer wieder neu Energie tanken lässt für ihren Tag mit seinen Aufgaben und Heraus­for­de­rungen – das ist die spannende Aufgabe, vor die alle gestellt sind, die mit Kindern zu tun haben und sie als Eltern, Erzieher, Lehrer, Freunde begleiten und prägen. Little Children Hands doing Fingerpainting“Marc hat seinen eigenen Kopf!”, “Lisa reagiert ganz anders als ihre Schwester!”, “An Micha komme ich nur schwer ran!”, “Louis zieht sich gerne mal zurück und bei Hanna muss immer was abgehen!” Auch Kinder sind Persön­lich­keiten – niemand weiß das besser als all die, die ihr Engage­ment für Kinder zum Beruf gemacht haben. Kinder haben ihre eigene Persön­lich­keit und sie entwi­ckeln sich und lernen ihre Stärken und ihr Wissen und ihre Erfah­rung zu nutzen, um erfüllt zu leben. Der indivi­du­elle Kern der Kinder bleibt! Dr. Taibi Kahler Der Entwick­lungs­psy­cho­loge Dr. Taibi Kahler hat durch Forschungen und langjäh­rige Praxis in der Beratung festge­stellt, dass ein Teil – die Basis – unserer Persön­lich­keit bereits bei der Geburt festliegt und dass bis zum 6./7. Lebens­jahr die Persön­lich­keits­ar­chi­tektur geprägt und gefestig ist – für den Rest unseres Lebens. Unsere Persön­lich­keits­ar­chi­tektur prägt,  wie wir die Welt wahrnehmen, wie wir auf Sie zugehen, welche Charak­ter­stärken wir haben, was uns motiviert und was uns Energie raubt – völlig gleich, ob wir 8 oder 80 sind.  Spannend für die Kinder­zeit ist auch: die Persön­lich­keit prägt auch das indivi­du­elle Lernver­halten, wie ein Kind lernen will und wie es Energie tankt, um für Wissens­ver­mitt­lung offen zu sein. Und das hat nicht nur Auswir­kung auf den Spaß an Schule und Lernen, sondern auch auf den Lerner­folg!

Pin It on Pinterest