FireIndex

Resilienz – Wider­stands­kraft, Flexi­bi­lität & Fokus – effektiv Führen in Krisen und unter Stress 

das FIRE®-Modell der Resilienz gibt Organi­sa­tionen und Führungs­per­sön­lich­keiten passge­naue praxis­nahe Ansatzpunkte!

Resilienz ist in der modernen Arbeits­welt in aller Munde – eine moderne Schlüs­sel­kom­pe­tenz.
Wider­stands­fä­hig­keit, sich nicht unter­kriegen lassen, allen Krisen mit Gelas­sen­heit und Flexi­bi­lität trotzen, physisch und psychisch gesund bleiben und sogar gestärkt aus Stress, Unsicher­heiten, Widerig­keiten hervor­gehen - woher kommt diese Fähig­keit? Ist sie angeboren oder erlernt?
Die Leadership Choices GmbH hat ein Modell entwi­ckelt, das alle relevanten Faktoren erfasst, messbar macht und damit ein Tool für Resili­enz­stär­kung und Resili­en­z­coa­ching und ‑training bietet, das FIRE®-Modell.

Factors Impro­ving Resili­ence Effec­ti­ve­ness® – FIRE®
Indivi­du­elle Resilienz liegt zu einem Teil in unserer Persön­lich­keit und ist angeboren, sie wird auch von unserer Biogra­phie mitbe­stimmt. Diese sogenannte “rohe Resilienz” können wir kaum beein­flussen. Darüber­hinaus wird Resilienz durch Faktoren bestimmt, die wir selbst beein­flussen können -
unsere Haltung – sehen wir uns als Gestalter oder Opfer?
unserer mentale Agilität – können wir unsere Komfort­zone verlassen und frisch auf Situa­tionen schauen?
unser Energie­ma­nage­ment – können wir auf unsere Art Kraft tanken und negative Energie loswerden?
unsere Geist-Körper-Achse – geben wir dem Gehirn Pausen und achten wir auch auf unser “Bauch­ge­fühl”?
unsere authen­ti­schen Bezie­hungen – haben wir verläss­liche Bezie­hungen als Ressource?
unser Sinn – können wir dem, was wir tun und wie wir sind Sinn geben?

FiRE Index Grafik mit Erläuterung

Die erste Frage ist häufig: Wo stehe ich als Führungs­per­sön­lich­keit?
Der Execu­tive FiRE® Index ist ein Messin­stru­ment, das alle relevanten Resili­enz­fak­toren misst. Er erfasst sowohl die Resili­en­z­kraft der Persön­lich­keit als auch die Effek­ti­vität der indivi­du­ellen Selbst­ma­nage­ment­tech­niken und Bewäl­ti­gungs­stra­te­gien. Darüber­hinaus berück­sich­tigt der Index auch die momen­tane Verfasst­heit, die gleich­falls Einfluss auf die Resilienz hat.

Freiheitsstatue bis zur Brust im WasserDann folgt die Frage: Was kann ich tun?
Warum wachsen manche Menschen an Krisen, während andere zugrunde gehen?

Spannend sind hier die indivi­du­ellen Hebel, um die eigene Resilienz zu entwi­ckeln und zu stärken.
Entschei­dend sind dabei Selbst­wahr­neh­mung und Selbststeuerung.

Key!4c begleitet Sie mit Execu­tive Coaching, vielen Impulsen und kleinen Trainings­ein­heiten zu allen Faktoren der Resilienz, indivi­duell und wirksam auf Ihrem Weg zu mehr Resilienz!

Glühbirnenmännchen steckt den Stecker in die Steckdose

Resilienz in Organi­sa­tionen und Unter­nehmen spielt sich auf 3 Ebenen ab:
Neben indivi­du­eller Resilienz sind Teamre­si­lienz und organi­sa­ti­onnale Resilienz relevant.

Teamre­si­lienz:
Menschen in Organi­sa­tionen sind Teil eines Netzwerks. Sie stehen in ständiger Wechsel­wir­kung mit Ihrem Umfeld. Das Team- und Abtei­lungs­klima hat einen starken Einfluss auf die Resilienz jedes Teammit­glieds. Haltung, Bezie­hung, Zusam­men­halt, Sinnge­bung sind einzelne Faktoren, die hier genauer betrachtet und gestärkt werden.

Organi­sa­tio­nale Resilienz:
Hier geht es um Risiko- und Schutz­fak­toren für den Erfolg und Überleben einer Organi­sa­tion. Unter­neh­mens­spe­zi­fi­sche Reisli­enz­ana­lysen werden über Inter­views erhoben. Diese sind Basis für  Strate­gie­work­shops und organi­sa­tio­nale Entwicklungprozesse.

Kommen Sie bei Inter­esse gerne auf uns zu:

Key!4c begleitet Sie mit Team Coaching und Organiz­a­tional Coaching und Trainings

Wir wollen wissen, was sich bei unseren Kunden bewegt.
Unser Anspruch für Sie: mit Ihrem Poten­zial zu hoher Wirksam­keit!
Ihr Gewinn ist unser Erfolg!

FireIndex Quadrant 2 Arten Resilienz
Dr. Uta B. Nachbaur

Dr. Uta B. Nachbaur
Execu­tive Coach – CPPC, PCC

Zerti­fi­zierter Coach und Trainer:
Execu­tive FIRE® Index 2.0
für indivi­du­elle Resilienz (mit Assess­ment)
für Team Resilienz
für organi­sa­tio­nale Resilienz

optional in deutscher und engli­scher Sprache

Inter­esse? – Mailen Sie uns!

Daten­schutz­er­klä­rung

LOD und Sie

Welches Trainings­kon­zept passt zu Ihnen und Ihrem Unter­nehmen? *

Ihr persön­li­ches Drama Resilienz Assess­ment (DRA) und “Conflict and You: The Basics of Compas­sio­nate Accoun­ta­bi­lity” bieten den schnellen Einstieg in das Konzept von LOD und Compas­sio­nate Accountability.

 

Ergänzen Sie Ihr persön­li­ches Drama Resilienz Assess­ment (DRA) und “Conflict and You

 

durch das

Leader’s Appli­ca­tion Pack – rund um die Themen ‘Perfor­mance’, ‘Connec­tions’, ‘Apolo­gies’ und

‘Meetings’ – stellen die direkte und konkrete Anwen­dung in den Mittel­punkt. Die Trainings mit den “App Packs” sind geprägt durch LERNEN durch ERLEBEN. Ideal für Unter­nehmen: die Themen können gezielt gewählt und zeitlich skaliert werden.

Ihr erwei­tertes persön­li­ches Drama Resilienz Assess­ment (Full DRA) bildet die Grund­lage für Ihr Mentoring.

Leading Out of Drama Core Kompe­tenzen – Lernen Sie die LOD Grund­lagen (Core theory) und Konzepte der Compas­sio­nate Accoun­ta­bi­lity kennen. Direkt umsetzbar und die Basis für weiter­füh­rende Trainings der ‘Advanced Conflict Skills’.

Leading Out of Drama Advanced Conflict Skills
Erleben und trainieren Sie Ihre Konflikt Fähig­keit. Das Modul ‘Diagnostic Skills’ schärft Ihre Fähig­keit Drama und Compas­sion basie­rende Konflikte zu erkennen und darauf zu reagieren.

Mit ‘Intra-Personal Skills’ lernen Sie Ihre eigenen Drama Tendenzen zu erkennen und Wege diesen mit Compas­sion zu begegnen.

Mit ‘Inter-Personal Skills’ trainieren Sie den Umgang mit negativem Konflikt (Drama) und Compas­sion Skills bei Kollegen, Vorge­setzten und Mitar­bei­tern, Kunden, Liefe­ranten, Partnern, Kindern, …

Leading Out of Drama Logo

Kontakt

Zum Schutz Ihrer Daten (DSGVO)

12 + 2 =

*alle Unter­lagen in Engli­scher Sprache; Seminare und Trainings wahlweise auf Deutsch oder Englisch

 

Perso­nal­ent­wick­lung

Schirme

Es geht um Ausbil­dung, Fortbil­dung und Förde­rung von Führungs­kräften und Mitarbeitern

und damit indirekt auch um die Weiter­ent­wick­lung der gesamten Organi­sa­tion. Perso­nal­ent­wick­lung sollte neben Quali­fi­ka­tionen, Stärken, Präfe­renzen, Inter­essen und den Aufga­ben­be­rei­chen und ‑inhalten auch die Lebens­läufe und Lebens­phasen der Beschäf­tigten berück­sich­tigen. Dies sichert Engage­ment und Kompe­tenz langfristig und ist eine entschei­dende Inves­ti­tion in den nachhal­tigen Erfolg des Unternehmens.

Die Methoden und Instru­mente der Perso­nal­ent­wick­lung sind vielfältig

Ausbil­dung, Training und Seminare, Poten­zi­al­ana­lyse, Nachwuchs­för­de­rung, Mitar­bei­ter­be­ur­tei­lung, Mitar­bei­ter­ge­spräche, Führungs­kräf­te­ent­wick­lung, Gesund­heits­ma­nage­ment, Mento­ring, kolle­giale Beratung, Coaching, u.v.m.

Entschei­dend ist, was zu Ihrem Unter­nehmen passt

Mit Ihnen zusammen analy­sieren wir die wesent­li­chen Entwick­lungs­be­reiche und konzi­pieren für Ihr Unter­nehmen indivi­du­elle Konzepte, schlanke Methoden, effek­tive praxi­nahe Maßnahmen und kosten­güns­tige Implementierung.

Wo möchten Sie stärker werden? Wo sind in Ihrem Team, in Ihrer Organi­sa­tion Einwicklungsfelder?

Beratung und mehr?

Sie wählen, wie Sie in Ihrem Unter­nehmen Perso­nal­ent­wick­lung betreuen: mit internem Personal, mit externer Projekt­lei­tung für Einzel­pro­gramme, mit festen Zeitkon­tin­genten für die externe Betreuung des Regel­ge­schäftes oder mit zeitlich befris­tetem Interim Manage­ment zum Aufbau interner Kompetenz.

Personalentwicklung

There is no more B2B or B2C: There is only Human to Human (H2H)! … So, this is how I see it: Businesses do not have emotion. People do. People want to be a part of something bigger than themselves. People want to feel something. People want to be included. People want to understand.

Bryan Kramer

Kontakt

Zum Schutz Ihrer Daten (DSGVO)

7 + 9 =

oder rufen Sie uns an: +49–711-933 00 635

Im Zusam­men­hang mit der lebens­pha­sen­ori­en­tierten Perso­nal­po­litik sollte Perso­nal­ent­wick­lung grund­sätz­lich auf die nachhal­tige Siche­rung der Beschäf­ti­gungs­fä­hig­keit ausge­richtet sein. … Um aller­dings im Rahmen der Perso­nal­ent­wick­lung auch der Lebens­pha­sen­ori­en­tie­rung gerecht zu werden, den Lebens­stau aufzu­lösen und Nachhal­tig­keitzu schaffen, bedarf es zweier Ergänzungen:

  • Alterns­ge­rechte Ausrich­tung der Personalentwicklung.
  • Berück­sich­ti­gung der Verein­bar­keit von Berufs- und Lebens­phasen in der Personalentwicklung.

Eine alterns­ge­rechte Perso­nal­ent­wick­lung weicht von der jugend­ori­en­tierten Perso­nal­po­litik ab und nimmt alle Beschäf­tigten in den Fokus. 

Prof. Dr. Jutta Rump

Mit Blick auf den demogra­fi­schen Wandel und den Fach- und Führungs­kräf­te­mangel wird Perso­nal­ent­wick­lung vor allem für kleinere und mittlere Unter­nehmen immer wichtiger. Sie dient der Förde­rung und Erschlie­ßung interner Ressourcen und zur Ansprache spezi­eller Zielgruppen und kann so quali­ta­tiven und quanti­ta­tiven Perso­nal­eng­pässen vorbeugen. Zugleich macht Perso­nal­ent­wick­lung Arbeit­geber attraktiv. Vor allem für den Mittel­stand in oft ländlich geprägten Regionen und mit limitierten Aufstiegs- und Karrie­re­mög­lich­keiten stellt dies einen entschei­denden Faktor dar, um im härter werdenden Wettbe­werb um gute Fach- und Führungs­kräfte mitzuhalten.

IHK Koblenz, Unter­neh­mens­be­fra­gung Perso­nal­ent­wick­lung 2010

Über uns

WER sind die Köpfe bei key!4c?

NachbaurUtaBTop_Coach_Siegel 2016Dr. Uta Nachbaur ist Expertin für Führung, Kommu­ni­ka­tion, Persön­lich­keits­ent­wick­lung und Perso­nal­ent­wick­lung. Sie ist als Coach und Trainerin inter­na­tional tätig und vom Inter­na­tio­nalen Coaching­ver­band ICF, vom Coaches Training Insti­tute® CTI® und von Kahler Commu­ni­ca­tions Inc. zerti­fi­ziert und gelistet. Bei key!4c leitet sie den inter­na­tio­nalen Fachaus­tausch in unserem Netzwerk. Ihre Kunden gewinnen höhere Selbst­wirk­sam­keit durch Zielklar­heit, Zugang zu den eigenen Werten und Stärken und bewusste Steue­rung der persön­li­chen Ressourcen. Mit 20 Jahren Erfah­rung als Managerin in einem großen Medien­un­ter­nehmen kennt sie die vielfäl­tigen Chancen und Risiken, Perspek­tiven und Dynamiken im Zusam­men­spiel von Mensch und Organi­sa­tion. Sie steht für passge­naue Trainings und Coachings und kreative Umsetzungsprozesse.

linkedin xing

  • Inspi­rie­rend Führen: sich und andere, Leadership Development 100% 100%
  • Laufbahn­pla­nung und beruf­liche (Neu-)Orientierung 100% 100%
  • Konstruk­tive Kommunikation 100% 100%
  • Burnout­pro­phy­laxe und Energiemanagement 100% 100%
  • Co-active® Coach 100% 100%
  • Process Commu­ni­ca­tion Model® Trainer und Coach 100% 100%
  • Leading Out of Drama® Trainer (Facili­tator) 100% 100%
  • Mitar­bei­ter­mo­ti­va­tion, Employee Engagement 100% 100%
  • Verän­de­rungs- und Innova­ti­ons­pro­zesse gestalten 100% 100%
  • Perso­nal­ent­wick­lung, passgenau für Firmenkunden 100% 100%

SchöfischFrankFrank Schöfisch ist Experte für Konflikt­ma­nage­ment, Kommu­ni­ka­tion, Prozess­steue­rung und Prozess­ent­wick­lung. Er ist als Trainer und Berater inter­na­tional tätig, zerti­fi­ziert für das Process Commu­ni­ca­tion Model® (PCM) und Leading Out of Drama® (LOD). PCM ist seit vielen Jahren für Kommu­ni­ka­tion und Stress­be­wäl­ti­gung auch im High Risk Bereich weltweit im Einsatz. LOD ist ein junges hoch innova­tives Modell für positive Konflikt­be­wäl­ti­gung. Frank Schöfisch ist einer der ersten Trainer in Europa und der erste zerti­fi­zierte LOD Provider in Deutsch­land. Sie können sich bei key!4c zum LOD Facili­tator zerti­fi­zieren lassen. Bei key!4c leitet er die Leistungs­eva­lua­tion. Er ist für NEOS® zerti­fi­ziert, das als einziges System am Markt die Wirksam­keit von Trainings kontext­ab­hängig misst. Als langjäh­rige Führungs­kraft, Entwickler und Consul­tant in der IT und als Kommu­ni­ka­tions- und Organi­sa­ti­ons­ent­wickler ist sein Erfolgs­faktor Systeme, Prozesse und den „Faktor Mensch“ zu verbinden.

Schöfisch Consult

IT Consul­ting – mit Anwenderfokus

 

 linkedin xing

  • Positive Konflikt­steue­rung und Konfliktlösung 100% 100%
  • Inter­per­so­nelle Kommunikation 100% 100%
  • Distress­ma­nage­ment 100% 100%
  • Leading Out of Drama® Provider + Trainer 100% 100%
  • Process Commu­ni­ca­tion Model® Trainer (PCM) 100% 100%
  • Führung und Teamentwicklung 100% 100%
  • Organi­sa­tions- und Prozessentwicklung 100% 100%
  • Verän­de­rungs­ma­nage­ment 100% 100%
  • Quali­täts­ma­nage­ment in der Ferti­gungs­in­dus­trie, mit Fokus auf Kommu­ni­ka­tion und Motivation 100% 100%

Pin It on Pinterest