imac-965325_1920Liebe Newsletter-Leser,

geht es Ihnen auch so? Eigent­lich war doch gerade erst Neujahr – und schon ist der erste Monat wieder rum. Die gute Nachricht ist – wir haben noch 11 weitere!

2016 – 12 Monate voller Möglich­keiten!

Wir starten voller Euphorie, wenn das Feuer­werk das Neue Jahr begrüßt. Wir stoßen drauf an, umarmen das Neue Jahr aus vollem Herzen und heißen es willkommen.

fireworks-989152_2000x900Wenn wir am 1.1. aufwa­chen, liegt das Neue Jahr so herrlich unberührt vor uns – ganze 12 Monate voller Möglich­keiten. Und wir haben so viele Wünsche und Pläne, oft gemischt mit guten Vorsätzen.

Wenn die erste Woche ins Land geht, kommen oft die ersten kleinen Saboteure, die uns zuflüs­tern: Kann ich das schaffen? Wo und wie fange ich an? Zuerst sollte ich noch dies und das tun! … Jeder hält diese innere Zwiesprache mit den eigenen Kriti­kern, die uns oft erste Zweifel und Frage­zei­chen einflüs­tern. Sie wollen ermahnen und warnen und haben oft einen Funken Wahrheit, und sie scheuen Verän­de­rung.

Sie erkennen sich wieder und wollen wissen wie Sie die Saboteure packen können? … lesen Sie mehr dazu in Uta Nachbaurs Blog : 2016 ‑12 Monate voller Möglich­keiten

Mehr Wert für Ihre Kommu­ni­ka­tion!

Das ist der Titel unseres neuen Einsteiger-Workshops mit Process Commu­ni­ca­tion. Der 3½-stündige Workshop gibt Einblicke, wie Sie Kommu­ni­ka­tion indivi­duell gestalten, wie Sie verbale und nonver­bale Signale Ihres Gegen­übers erkennen, verstehen und nutzen.
PCMBannerSie nehmen wahr, wie Sie und Ihre Kommu­ni­ka­ti­ons­partner sprechen und können bereits erste Einstiegs­si­gnale in Stress­ver­halten erkennen. Sie lernen, welche Erkennt­nisse Sie daraus über die Persön­lich­keits­ar­chi­tektur gewinnen, über Verhal­tens­muster und Bedürf­nisse. Im Workshop erleben Sie den Nutzen einer indivi­du­ellen Gestal­tung Ihrer Kommu­ni­ka­ti­ons­pro­zesse, um Stress- und Konflikt­si­tua­tionen frühzeitig zu entschärfen und zu vermeiden.

Mehr Infor­ma­tionen zu PCM® finden Sie auf unserer Website key4c.com/process-communication-model.

Die nächsten Workshop-Termine finden Sie im Kalender auf unserer Website und zum Abschluss dieses Newslet­ters.

Wie gut sind Sie im Luftlesen?

… eine inter­kul­tu­relle Heraus­for­de­rung!  Können Sie Luftlesen? High-context Kulturen können das. Menschen aus diesen Kultur­kreisen haben gelernt “zwischen den Zeilen zu lesen” und zu sprechen, atmosphä­ri­sche Zeichen zu erkennen und zu setzen. Low-context Kulturen sind auf den Inhalt fokusiert – möglichst präzise und klar, ohne Spiel­raum für Inter­pre­ta­tionen. In der inter­kul­tu­rellen Kommu­ni­ka­tion von Menschen aus high- und low-context Kulturen besteht ein hohes Risiko für Misskom­mu­ni­ka­tion, wenn sich die Kommu­ni­ka­ti­ons­partner ihrer unter­schied­li­chen Kommu­ni­ka­ti­ons­weise nicht bewusst sind.

Inter­es­sant? … lesen Sie mehr dazu in Frank Schöfischs Blog: Wie gut sind Sie im Luftlesen?

Workshops zum Thema “Inter­kul­tu­relle Kommu­ni­ka­tion” mit Frank Schöfisch auf Anfrage.
Zielgruppe: inter­na­tio­nale Teams, Mitar­beiter mit Auslands­tä­tig­keit

 

The Culture Map - Erin MeyerUnser Buchtipp zum Thema:

The Culture Map von Erin Meyer.
Für alle, die keine Scheu vor englisch­spra­chiger Literatur haben, ist das unser aktueller Tipp. Erin Meyer, Profes­sorin an der inter­na­tio­nalen Business School INSEAD, beschreibt und erläu­tert auf leichte Weise 8 wichtige kultu­relle Parameter, die im globalen Business entschei­dend sind.


Unsere kommenden offenen Veran­stal­tungen


Ihr key!4c Team

Uta Barbara Nachbaur & Frank Schöfisch

Pin It on Pinterest

Share This