Privacy Statement

Data protec­tion on https://key4c.com
and its subdo­mains (e.g. https://key4c.com/en)
(as of 2018/05/24)

Data protection provisions

You are inter­ested in data protec­tion on our website — and that is your right. We want you to feel informed and secure when visiting our website.

The following data protec­tion provi­sions informs you about the type and scope of processing of your personal data by key!4c — namely: Frank Schöfisch and Dr. Uta B. Nachbaur (also referred to as “key!4c”, “we” or “us” in the context of this privacy state­ment).
Personal data is defined as infor­ma­tion that can be directly or indirectly assigned to your person. The data protec­tion basic regula­tion (GDPR/DSGVO) applies in partic­ular as the legal basis for data protec­tion.

Inhaltsübersicht

  1. Überblick
  2. Aufruf der key!4c Webseite
  3. Abwick­lung von Kaufverträgen
  4. Kontaktformular/ E‑Mail-Kontakt/ Telefonanrufe/ Kommen­tar­funk­tion
  5. Daten­ver­ar­beitung zu Werbezwecken
  6. Newsletter-Versand
  7. Onlin­eauftritt und Webseiten-Optimierung
  8. Ihre Rechte als Betrof­fene
  9. Ansprech­partner
  10. Name und Kontak­t­daten des für die Verar­beitung Verantwortlichen/Datenschutzbeauftragten

1. Überblick

Die auf der Website von key!4c verar­beit­eten Daten können grob in zwei Anwen­dungs­bere­iche unter­schieden werden:

Beim Aufruf der Webseite von key!4c werden diverse Infor­ma­tionen zwischen Ihrem Endgerät (PC, Smart­phone, Tablet, u.ä.) und unserer Server­plat­tform ausge­tauscht. Dies können auch perso­n­en­be­zo­gene Daten sein. Die während des Zugriffs erhal­tenen Infor­ma­tionen werden u.a. dazu genutzt, unsere Website zu optimieren oder um unrecht­mäßige Zugriffe zu unterbinden.

Im Rahmen der Vertragsab­wick­lung (z.B. Bestel­lungen im Shop, Newsletter-Registrierung) werden von key!4c die erforder­lichen Daten verar­beitet. Sind auch externe Dienstleister in die Abwick­lung des Vertrages einge­bunden, z.B. Logis­tikun­ternehmen, Auskun­fteien oder Bezahl­dien­stleister, werden Ihre Daten in dem jeweils erforder­lichen Umfang an diese weitergegeben und durch diese zweck­ge­bunden verar­beitet.

2. Aufruf der key!4c Webseite

Zwecke der Datenverarbeitung/ Rechts­grund­lagen:

Der (Internet-)Browser Ihres Endgeräts sendet beim Aufrufen unserer Website diverse Daten. Dies geschieht automa­tisch und ohne Ihr Zutun. Dies sind i.d.R.:

  • die IP-Adresse des anfra­genden Gerätes
  • Datum und die Uhrzeit des Zugriffs
  • Name und die URL der abgerufenen Daten
  • die Webseite/ Applika­tion, von der aus der Zugriff erfolgte (Referrer-URL)
  • der von Ihnen verwen­dete Browser und ggfs. das Betrieb­ssystem Ihres inter­net­fähigen Endgerätes sowie der Name Ihres Access-Providers

Diese Daten werden an den Server unserer Website gesendet und temporär gespe­ichert. Die Infor­ma­tionen dienen:

  • der Gewährleis­tung eines reibungslosen Verbindungsauf­baus
  • der Gewährleis­tung einer komfort­ablen Nutzung unserer Webseite/ Applika­tion
  • der Auswer­tung zur System­sicher­heit und ‑stabil­ität.

Die Rechts­grund­lage für die Verar­beitung der IP-Adresse ergibt sich aus Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) der DSGVO. Unser berechtigtes Inter­esse besteht in den oben aufge­lis­teten Zwecken der Daten­ver­ar­beitung. Wenn die Daten der Vorbere­itung eines Vertrages dienen, ist die Rechts­grund­lage für die Daten­ver­ar­beitung Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) der DSGVO.

Speicherdauer/ Krite­rien für Festle­gung der Speicher­dauer:

Die Daten werden für einen Zeitraum von bis zu 14 Tagen gespe­ichert und danach automa­tisch gelöscht.

3. Abwicklung von Kaufverträgen

Zwecke der Datenverarbeitung/ Rechts­grund­lagen:

key!4c bietet im Rahmen seiner Tätigkeit auf seiner Website die Möglichkeit zur Buchung von Seminaren/ Trainings/ Workshops und Coaching und den Erwerb konkreter Fachlit­er­atur an. In diesem Zusam­men­hang verar­beiten wir die für den Abschluss, die Durch­führung oder die Beendi­gung eines Vertrages erforder­lichen Daten. Hierzu zählen insbeson­dere:

Vorname, Nachname,
Rechnungs- und Liefer­an­schrift,
E‑Mail-Adresse,
Rechnungs- und Bezahldaten,
ggf. Geburts­daten,
Telefon­nummer (optional).

Rechts­grund­lage bildet Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO, d.h., die Daten werden, auf der Grund­lage des Vertragsver­hält­nisses zwischen Ihnen und uns, von Ihnen zur Verfü­gung gestellt.

Empfänger/ Kategorien von Empfängern:

Bei Versan­dar­tikeln geben wir die notwendigen Daten zu Ihrer Liefer­an­schrift in Form eines Versan­daufk­le­bers auf der Ware, zum Zwecke der Abwick­lung des Kaufver­trages, an ein von uns beauf­tragtes Logis­tikun­ternehmen weiter.

Sofern Sie die Zahlart Kreditkarte oder eine Online-Zahlart (z.B. PayPal) ausgewählt haben, leiten wir Sie nach Abschluss der Bestel­lung zu dem entsprechenden Zahlungs­di­en­stleister weiter. Dort können Sie nach Eingabe Ihrer Zugangs­daten die Zahlung über den Dienstleister beauf­tragen.

Speicherdauer/ Krite­rien für Festle­gung der Speicher­dauer:

Ihre für die Vertragsab­wick­lung erhobenen Daten werden bis zum Ablauf der geset­zlichen bzw. möglicher vertraglicher Gewährleis­tungs- und Garantierechte gespe­ichert. Nach Ablauf dieser Frist bewahren wir die nach Handels- und Steuer­recht erforder­lichen Infor­ma­tionen des Vertragsver­hält­nisses für die geset­zlich bestimmten Zeiträume auf. Für diesen Zeitraum (regelmäßig zehn Jahre ab Vertragss­chluss) werden die Daten allein für den Fall einer Überprü­fung durch die Finanzver­wal­tung sowie bei Kunde­nan­fragen erneut verar­beitet.

4. Kontaktformular/ E‑Mail-Kontakt/ Telefonanrufe/ Kommentarfunktion

Zwecke der Datenverarbeitung/ Rechts­grund­lagen:

Alle perso­n­en­be­zo­genen Daten, die Sie bei der Nutzung von Kontak­t­for­mu­laren, Telefon oder per E‑Mail überlassen werden, behan­deln wir selbstver­ständlich vertraulich. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zweck­ge­bunden, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Rechts­grund­lage für die Daten­ver­ar­beitung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) bzw. Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO. Unser und Ihr Inter­esse an dieser Daten­ver­ar­beitung ergibt sich hierbei aus dem Ziel, Ihre Anfragen zu beant­worten, ggf. vorliegende Probleme zu lösen und somit Ihre Zufrieden­heit als Kunde oder Nutzer unserer Webseite zu erhalten und zu fördern.

Wenn Sie unsere Kommen­tar­funk­tion nutzen, geschieht dies auf rein freiwilliger Basis. Dies gilt auch, wenn Sie im Kommen­tar­feld Namen oder ähnliches, das Rückschlüsse auf Sie oder andere Personen ermöglichen, nennen.

Empfänger/ Kategorien von Empfängern:

Ihre Daten aus den o.g. Bereichen werden von uns nicht an Dritte weiterg­ere­icht. Für Daten die Sie selbst in öffentlichen Kommentaren auf unserer Website bereit­stellen liegt die Verant­wor­tung bei Ihnen.

Speicherdauer/ Krite­rien für Festle­gung der Speicher­dauer:

Alle perso­n­en­be­zo­genen Angaben, die Sie uns gegenüber über diese Webseite oder per E‑Mail zukommen lassen, werden von uns spätestens 90 Tage nach der erteilten finalen Rückant­wort gelöscht bzw. anonymisiert.

5. Datenverarbeitung zu Werbezwecken

Zwecke der Datenverarbeitung/ Rechts­grund­lagen:

Soweit Sie bei uns Kunde sind/waren, führen wir Sie als Bestand­skunden. In diesem Fall verar­beiten wir Ihre Kontak­t­daten außer­halb des Vorliegens einer konkreten Einwilli­gung, um Ihnen auf diesem Wege Infor­ma­tionen über neue Produkte und Dienstleis­tungen zukommen zu lassen.

Rechts­grund­lage für die vorge­nan­nten Verar­beitungen ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO bzw. bei Vorliegen einer entsprechenden Einwilli­gung Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) DSGVO. Die Verar­beitung von Bestand­skun­den­daten zu eigenen Werbezwecken ist als ein berechtigtes Inter­esse im Sinne der erstge­nan­nten Norm anzusehen.

Speicherdauer/ Krite­rien für Festle­gung der Speicher­dauer:

Sofern Sie Ihre Einwilli­gung zu einzelnen Werbe­maß­nahmen wider­rufen oder bestimmten Werbe­maß­nahmen wider­sprechen, werden Ihre Daten aus den entsprechenden (E‑Mail-) Verteilern gelöscht.

Soweit Sie Wider­spruch einlegen, wird die betrof­fene Kontak­tadresse für die weitere werbliche Daten­ver­ar­beitung gesperrt.

6. Newsletter-Versand

Zwecke der Datenverarbeitung/ Rechts­grund­lagen:

Auf unserer Website bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich für unseren Newsletter anzumelden. Auch im Rahmen einer unserer Veranstal­tungen können Sie sich in eine Liste zur Newsletter-Bestel­lung eintragen. Wenn Sie in den Erhalt unseres Newslet­ters eingewil­ligt haben, nutzen wir Ihre E‑Mail-Adresse und ggf. Ihren Namen für die Zusendung von (sofern möglich individu­ellen) Infor­ma­tionen über Produkte, Aktionen und Neuigkeiten aus unserem Angebot. Wir speichern und verar­beiten diese Daten zum Zweck des Newsletter-Versands.

Um sichergehen zu können, dass die Registrierung für den Newsletter auch tatsäch­lich mit der richtigen E‑Mail-Adresse und durch den späteren Empfänger durchge­führt wird, setzen wir das sog. Double-Opt-In-Verfahren ein: Nachdem Sie Ihre E‑Mail-Adresse in das Anmelde­feld eingegeben haben, übersenden wir Ihnen einen Bestä­ti­gungslink. Erst wenn Sie diesen Bestä­ti­gungslink anklicken, wird Ihre E‑Mail-Adresse in unseren Verteiler aufgenommen.

Sie können Ihre Einwilli­gung in den Erhalt des Newslet­ters jederzeit mit Wirkung für die Zukunft wider­rufen, z.B. indem Sie sich auf unserer Webseite aus dem Newsletter austragen. Den Link zur Abmelde­seite finden Sie hier oder am Ende eines jeden Newslet­ters. Mit Ihrer Abmel­dung betra­chten wir Ihre Einwilli­gung zum Empfang des Newsletter als wider­rufen.

Speicherdauer/ Krite­rien für Festle­gung der Speicher­dauer:

Sofern Sie Ihre Einwilli­gung zum Erhalt des key!4c-Newsletters wider­rufen, wird Ihre E‑Mail-Adresse für den Erhalt des key!4c-Newsletters gesperrt. Ihre Daten werden anschließend nach sechs Monaten aus den entsprechenden E‑Mail-Verteilern gelöscht.

7. Onlineauftritt und Webseiten-Optimierung

Cookies – Allge­meine Hinweise

Wir setzen auf unserer Webseite auf Grund­lage des Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO sogenannte Cookies ein. Unser Inter­esse, unsere Webseite zu optimieren, ist dabei als berechtigt im Sinne der vorge­nan­nten Vorschrift anzusehen. Bei Cookies handelt es sich um kleine Dateien die auf Ihrem Endgerät (PC, Tablet, Smart­phone o.ä.) gespe­ichert werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schad­soft­ware. In dem Cookie werden Infor­ma­tionen abgelegt, die sich jeweils im Zusam­men­hang mit dem spezi­fisch einge­set­zten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmit­telbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten. Der Einsatz von Cookies dient einer­seits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Webseite bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Webseite automa­tisch gelöscht. Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zum Zweck der Benutzer­fre­undlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespe­ichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automa­tisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren.

Die meisten Browser akzep­tieren Cookies automa­tisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfig­uri­eren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespe­ichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neues Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Webseite nutzen können.

Übersicht der einge­set­zten Cookies mit weiteren Infor­ma­tionen
(* = Platzhalter für Zeichen­folgen)

Name Anbieter Zweck Ablauf
PHPSESSID WordPress (CMS) Benutzeri­den­ti­fika­tion für die Sitzung Session
wordpress_* WordPress (CMS) Benutzeri­den­ti­fika­tion für die Sitzung Session
ginger-cookie ginger WP Plugin Hinweis auf Cookie Nutzung 30 Tage
wf* Wordfence WP Plugin Überwachung der Website Sicher­heit 1 oder 2 Tage
key4c* Popup Maker WP Plugin PopUp Steuerung 1 Tag
       

 

8. Ihre Rechte als Betroffene

Überblick

Neben dem Recht auf Widerruf Ihrer uns gegenüber erteilten Einwilli­gungen stehen Ihnen bei Vorliegen der jeweiligen geset­zlichen Voraus­set­zungen die folgenden weiteren Rechte zu:

Recht auf Auskunft über Ihre bei uns gespe­icherten perso­n­en­be­zo­genen Daten gemäß Artikel 15 DSGVO und § 34 BDSG,
Recht auf Berich­ti­gung unrichtiger oder auf Vervoll­ständi­gung unvoll­ständiger Daten gemäß Artikel 16 DSGVO,
Recht auf Löschung Ihrer bei uns gespe­icherten Daten gemäß Artikel 17 DSGVO und § 35 BDSG,
Recht auf Einschränkung der Verar­beitung Ihrer Daten gemäß Artikel 18 DSGVO,
Recht auf Datenüber­trag­barkeit gemäß Artikel 20 DSGVO,
Wider­spruch­srecht nach Artikel 21 DSGVO

Recht auf Auskunft gemäß Artikel 15 DSGVO

Sie haben das Recht, nach Artikel 15 Absatz 1 DSGVO auf Antrag unent­geltlich Auskunft über die bei uns zu Ihrer Person gespe­icherten perso­n­en­be­zo­genen Daten zu erhalten. Dies umfasst insbeson­dere:

die Zwecke, zu denen die perso­n­en­be­zo­genen Daten verar­beitet werden;
die Kategorien von perso­n­en­be­zo­genen Daten, welche verar­beitet werden;
die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betre­f­fenden perso­n­en­be­zo­genen Daten offen­gelegt wurden oder noch offen­gelegt werden;
die geplante Dauer der Speicherung der Sie betre­f­fenden perso­n­en­be­zo­genen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Krite­rien für die Festle­gung der Speicher­dauer;
das Bestehen eines Rechts auf Berich­ti­gung oder Löschung der Sie betre­f­fenden perso­n­en­be­zo­genen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verar­beitung durch den Verant­wortlichen oder eines Wider­spruch­srechts gegen diese Verar­beitung;
das Bestehen eines Beschw­erderechts bei einer Aufsichts­be­hörde;
alle verfüg­baren Infor­ma­tionen über die Herkunft der Daten, wenn die perso­n­en­be­zo­genen Daten nicht bei der betrof­fenen Person erhoben werden;
das Bestehen einer automa­tisierten Entschei­dungs­findung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absatz 1 und 4 DSGVO und — zumin­dest in diesen Fällen — aussagekräftige Infor­ma­tionen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derar­tigen Verar­beitung für die betrof­fene Person.

Werden perso­n­en­be­zo­gene Daten an ein Dritt­land oder an eine inter­na­tionale Organ­i­sa­tion übermit­telt, so haben Sie das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Artikel 46 DSGVO im Zusam­men­hang mit der Übermit­tlung unter­richtet zu werden.

Recht auf Berich­ti­gung gemäß Artikel 16 DSGVO

Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berich­ti­gung Sie betre­f­fender unrichtiger perso­n­en­be­zo­gener Daten zu verlangen. Unter Berück­sich­ti­gung der Zwecke der Verar­beitung haben Sie das Recht, die Vervoll­ständi­gung unvoll­ständiger perso­n­en­be­zo­gener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

Recht auf Löschung gemäß Artikel 17 DSGVO

Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betre­f­fende perso­n­en­be­zo­gene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

die perso­n­en­be­zo­genen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verar­beitet wurden, nicht mehr notwendig;
Sie wider­rufen ihre Einwilli­gung, auf die sich die Verar­beitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a) DSGVO stützte, und es fehlt an einer ander­weit­igen Rechts­grund­lage für die Verar­beitung;
Sie legen gemäß Artikel 21 Absatz 1 oder Absatz 2 DSGVO Wider­spruch gegen die Verar­beitung ein, und es liegen im Fall von Artikel 21 Absatz 1 DSGVO keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verar­beitung vor;
die perso­n­en­be­zo­genen Daten wurden unrecht­mäßig verar­beitet;
die Löschung der perso­n­en­be­zo­genen Daten ist zur Erfül­lung einer rechtlichen Verpflich­tung erforder­lich;
die perso­n­en­be­zo­genen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Infor­ma­tion­s­ge­sellschaft gemäß Artikel 8 Absatz 1 DSGVO erhoben.

Sofern wir die perso­n­en­be­zo­genen Daten öffentlich gemacht haben und zu deren Löschung verpflichtet sind, treffen wir unter Berück­sich­ti­gung der verfüg­baren Technologie und der Imple­men­tierungskosten angemessene Maßnahmen, um die Ihre Daten verar­bei­t­enden Dritten darüber zu informieren, dass Sie auch von diesen die Löschung aller Links zu diesen perso­n­en­be­zo­genen Daten oder von Kopien oder Replika­tionen dieser perso­n­en­be­zo­genen Daten verlangen.

Recht auf Einschränkung der Verar­beitung gemäß Artikel 18 DSGVO

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verar­beitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraus­set­zungen gegeben ist:

die Richtigkeit der perso­n­en­be­zo­genen Daten wird von Ihnen bestritten;
die Verar­beitung ist unrecht­mäßig, und Sie verlangen statt der Löschung die Einschränkung der Nutzung der perso­n­en­be­zo­genen Daten;
der Verant­wortliche die perso­n­en­be­zo­genen Daten für die Zwecke der Verar­beitung nicht länger benötigt, die betrof­fene Person sie jedoch zur Geltend­machung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Recht­sansprüchen benötigt oder
Sie Wider­spruch gegen die Verar­beitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verant­wortlichen gegenüber denen der betrof­fenen Person überwiegen.

Recht auf Datenüber­trag­barkeit gemäß Artikel 20 DSGVO

Sie haben das Recht, die Sie betre­f­fenden perso­n­en­be­zo­genen Daten, die Sie uns bereit­gestellt haben, in einem struk­turi­erten, gängigen und maschi­nen­les­baren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verant­wortlichen ohne Behin­derung durch uns zu übermit­teln, sofern die Verar­beitung auf einer Einwilli­gung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a) oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO beruht und die Verar­beitung mithilfe automa­tisierter Verfahren erfolgt.

Bei der Ausübung Ihres Rechts auf Datenüber­trag­barkeit haben Sie das Recht, zu erwirken, dass die perso­n­en­be­zo­genen Daten direkt von uns zu einem anderen Verant­wortlichen übermit­telt werden, soweit dies technisch machbar ist.

Wider­spruch­srecht gemäß Artikel 21 DSGVO

Unter den Voraus­set­zungen des Artikel 21 Absatz 1 DSGVO kann der Daten­ver­ar­beitung aus Gründen, die sich aus der beson­deren Situa­tion Ihrer­seits ergeben, wider­sprochen werden.

Das vorste­hende allge­meine Wider­spruch­srecht gilt für alle in diesen Daten­schutzbes­tim­mungen beschriebenen Verar­beitungszwecke, die auf Grund­lage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO verar­beitet werden. Anders als bei dem auf die Daten­ver­ar­beitung zu werblichen Zwecken gerichteten speziellen Wider­spruch­srecht (vergle­iche oben insbeson­dere Ziffer 9 und 11.6), sind wir nach der DSGVO zur Umset­zung eines solchen allge­meinen Wider­spruchs nur verpflichtet, wenn Sie uns hierfür Gründe von überge­ord­neter Bedeu­tung nennen, z.B. eine mögliche Gefahr für Leben oder Gesund­heit.

9. Ansprechpartner

Ansprech­partner bei Fragen oder zur Ausübung Ihrer Daten­schutz-Rechte

Bei Fragen zur Webseite oder zur Ausübung Ihrer Rechte bei der Verar­beitung Ihrer Daten (Daten­schutz-Rechte) können Sie sich direkt an uns wenden:

webmaster@key4c.com

Ansprech­partner bei Fragen zum Daten­schutz

Sollten Sie weitere Fragen zur Verar­beitung Ihrer Daten haben, können Sie sich an Frank Schöfisch wenden — webmaster@key4c.com

Beschw­erderecht bei der Daten­schutz-Aufsichts­be­hörde

Es steht Ihnen darüber hinaus jederzeit ein Recht zur Beschw­erde bei der zuständigen Daten­schutz-Aufsichts­be­hörde zu. Sie können sich hierfür an die Daten­schutz-Aufsichts­be­hörde des Bundes­landes wenden, in dem Sie Ihren Wohnsitz haben oder an die Behörde in Baden-Württem­berg als desjenigen Bundes­lands, in dem die Partner bei key!4c (Frank Schöfisch und Dr. Uta B. Nachbaur) ihren Sitz haben.

10. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen/ Datenschutzbeauftragten

Diese Daten­schutzbes­tim­mungen gelten für die Daten­ver­ar­beitung durch key!4c

Verant­wortlich für den Inhalt:

Dipl.Ing. Frank Schöfisch und Dr. Uta Barbara Nachbaur
Halden­brun­nenweg 9
70771 Leinfelden-Echter­dingen
Region Stuttgart, Baden-Württem­berg
Deutsch­land

webmaster@key4c.com
Fon +49 . (0)711 . 933 00 635
Fax +49 . (0)711 . 7 50 51 25

 

Rechtlicher Hinweis/Haftungsausschluss

Der Heraus­geber strebt stets die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktual­ität der in dieser Inter­net­präsenz bereit­gestellten Infor­ma­tionen an. Dennoch können Fehler und Unklarheiten nicht ausgeschlossen werden. Für Schäden, die durch die Nutzung der zur Verfü­gung gestellten Infor­ma­tionen oder Daten bzw. durch die Nutzung fehler­hafter und / oder unvoll­ständiger Infor­ma­tionen oder Daten verur­sacht werden, haftet der Heraus­geber nicht, sofern ihm nicht vorsät­zliches oder grob fahrläs­siges Verschulden zur Last fällt. Dieser Ausschluss gilt nicht für Schäden aus der Verlet­zung des Lebens, des Körpers oder der Gesund­heit. So weit in der Inter­net­präsenz des Heraus­ge­bers ein Zugang zu fremden Inhalten, z.B. in Form von Links, vermit­telt wird, die von anderen Anbietern gestellt werden, wird darauf hingewiesen, dass der Heraus­geber auf diese fremden Inhalte keinen Einfluss hat und sich diese Inhalte auch nicht zu eigen macht. Der Heraus­geber hat derzeit keine positiven Kennt­nisse über rechtswidrige oder anstößige Inhalte auf den über Link verknüpften Seiten fremder Anbieter. Sollten dennoch auf den verknüpften Seiten fremder Anbieter rechtswidrige oder anstößige Inhalte enthalten sein, so distanziert sich der Heraus­geber ausdrück­lich von diesen Inhalten.

 

Copyright — Urheber­recht
Angaben hierzu im Impressum und auf der Copyright-Seite
 

Pin It on Pinterest

Share This